Amazon Business: Kosten sowie Vor- und Nachteile für Unternehmen

Große Produktvielfalt und bequeme Zahloptionen

Amazon Business auf einem Notebook-Bildschirm
Amazon Business bietet viele Vorteile für Unternehmen unterschiedlichster Größen. Abbildung: hadrian/bigstockphoto.com

In vielen Unternehmen bedeutet die termingerechte Kostenkalkulation, Nachbestellung und Freigabe von Arbeits- und Büromaterialien noch immer einen extrem hohen Zeit- und Arbeitsaufwand. Das Business Programm von Amazon kann hier die Lösung bieten. Der Prozess der Beschaffung wird durch die Nutzung des Business-Angebotes von Amazon vereinfacht. Die spezifischen Unternehmensinformationen, wie beispielsweise die entsprechende Kostenstelle, können dabei immer hinterlegt werden und die Bestellhistorie lässt sich für die Anwender von Amazon Business jederzeit einsehen. Darüber hinaus profitieren die Nutzer von attraktiven Mengenrabatten.

Werbung | Unsere Empfehlung:

Das Konzept von Amazon Business ist in seiner Handhabung sehr einfach und unkompliziert. Ob Handseife, Kaffeepulver, Geschirr, Computermäuse oder Druckerpapier – Unternehmen haben meist einen Bedarf an Waren, der sehr viele unterschiedliche Produkte umfasst. Jedes einzelne Produkt freizugeben und in der Budgetplanung aufzuführen, benötigt viel Zeit und Arbeitskraft.

Durch die Nutzung von Amazon Business wird es möglich, dass ein einziger Administrator Zugriffsrechte an mehrere Anwender verteilt, die auf das Firmenkonto zugreifen und die festen Budgets oder Bestellrichtlinien einsehen können. Bei dem Bestellprozess können spezifische Informationen, wie beispielsweise Kostenstellen, individuell zu den firmeneigenen Abläufen hinterlegt werden. Optional ist ebenfalls die Bestellung auf Rechnung möglich, um eine einheitliche Abrechnung für die Finanzabteilung bereitzustellen.

jetzt Amazon Business Konto erstellen

Die Leistungen von Amazon Business

Die Anforderungen in modernen Firmen sind komplex, deshalb ist das Angebot von Amazon Business speziell darauf ausgerichtet, mehrere Mitarbeiter an dem Bestellprozess beteiligen zu können. Beispielsweise kann so ein fachlich versierter Mitarbeiter Lieferanten und Produkte in dem Amazon Business Account speichern und damit sein Wissen mit den anderen Kollegen gewinnbringend teilen. Auch kann eine Definition der Material-Grundausstattung für neue Kollegen eingespeichert oder für das Putz-Team die bevorzugten Reinigungsutensilien hinterlegt werden.

Wenn untypische Produkte für das Firmenkonto hinzugefügt werden, erscheint automatisch ein Hinweis im Warenkorb. Es kann darüber hinaus aber auch ein spezifischer Prozess zur Freigabe etabliert werden, in den unterschiedliche Mitarbeiter involviert sind.

Für nahezu alle Produkte sind im Amazon Business Account die Brutto- und die Nettopreise sichtbar, wodurch ein Vergleich schneller und einfacher möglich ist. Der Verbrauch der Waren wird durch entsprechende Beschaffungsanalysen transparenter nachvollziehbar.

Amazon Business – Die Vorteile im Überblick

  • Mehr als 250 Millionen Produkte verfügbar
  • Unterstützung vieler Einkauf-Systeme wie Onventis, Newtron oder Coupa
  • Mengenrabatte bei bestimmten Produkten erhältlich
  • Optionaler Rechnungskauf
  • Zahlungsziel von 30 Tagen
  • Beschaffungsanalysen einsehbar
  • Gemeinsam von Administrator und mehreren Mitarbeitern nutzbar
  • PO-Nummern können hinterlegt werden
  • Spezifische Firmeninformationen, wie Budgetlimits oder Kostenstellen, können voreingestellt werden

Amazon Business – Die Nachteile im Überblick

  • Anwender berichten in einzelnen Fällen von Problemen, wenn es um die SEPA-Lastschrift-Festlegung geht
  • Einzelunternehmer, die nicht im Handelsregister eingetragen sind, weisen darauf hin, dass die Erstellung eines Business Accounts nicht möglich war, da sie nicht durch Amazon als Unternehmen akzeptiert wurden
  • Der Mindestbestellwert für einen kostenlosen Versand liegt bei 29 Euro

Die Kosten für Amazon Business

Für die unterschiedlichen Unternehmensgrößen bietet Amazon Business verschiedene Pakete an, die sich in Basic, Small, Medium und Unlimited gliedern.

Das Basic-Paket, das von maximal drei verschiedenen Nutzern verwendet werden kann, ist ab 70 Euro pro Jahr erhältlich, für das Small-Paket, in dem maximal zehn Nutzer vorgesehen sind, werden 200 Euro fällig. 500 Euro pro Jahr kostet das Medium-Paket mit maximal 100 Nutzern, und das größte Paket „Unlimited“ mit unbegrenzter Nutzeranzahl gibt es für 4.000 Euro im Jahr.

Wenn das System von mehr als zwei unterschiedlichen Nutzern verwendet wird, lohnt es sich, Amazone Business Prime zu nutzen. Neben dem kostenlosen Versand ohne einen vorgegebenen Mindestbestellwert, ergeben sich hieraus noch zusätzliche Vorteile.

Fazit: Um Bestellprozesse zu vereinfachen ist Amazon Business eine tolle Lösung

Das Angebot von Amazon Business für Firmenkunden ist generell sehr gut und kann sowohl für größere Firmen als auch für kleine Unternehmen sinnvoll sein. Besonders die Möglichkeit des Rechnungskaufs und die große Produktvielfalt sind positiv hervorzuheben. Außerdem kann der Account sehr unkompliziert verwaltet werden. Trotzdem sollten die bestellten Waren in regelmäßigen Abständen einem Preisvergleich standhalten, da Amazon nicht bei allen Produkten der günstigste Anbieter ist.

jetzt Amazon Business Konto erstellen

Werbung | Unsere Empfehlung:

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 691 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.