Bluetooth: Was ist das?

Lautsprecher und Smartphones lassen sich via Bluetooth miteinander verbinden. Foto: successo images/Shutterstock.com

Bluetooth wurde vor mehr als 20 Jahren durch den holländischen Professor Jaap Haartsen und vorwiegend durch das schwedische Unternehmen Ericsson entwickelt. Verschiedene IT Firmen wie IBM und Ericsson waren damals auf der Suche nach einer Radiofrequenz, die mit mobilem Telefon oder/und diversen anderen Geräten kommunizieren konnte Diese Verbindung sollte in erster Linie kostengünstig sein, aber auch umständliches Zubehör wie Kabel, PC-Karten, dem alten Desktop und ähnlichen Hilfsmitteln entbehrlich zu machen.

Den Namen „Bluetooth“ haben die beteiligten Hersteller dem norwegischen und dänischen König Harald Blauzahn (Blau wie blue und Zahn: wie tooth) gewidmet, der sich im 10. Jahrhundert erfolgreich um die Vereinigung von Dänemark und Norwegen bemühte. Bluetooth hat mittlerweile in allen Bereichen des täglichen Leben Einzug gehalten. So hilft er im Haushalt, optimiert die Funktionen vom Auto, ist unerlässlich für das Handy, das ohne Bluetooth kaum undenkbar wäre. Bluetooth ist eine Radiofrequenz auf 2,4 GHz Band für kurze Entfernungen und funktioniert Point zu Multipoint – ein Gerät bedient mehrere Empfänger.

Bluetooth ist ein drahtloses Interface mit dem höchstens acht Endgeräte also das Handys, ein Computer, oder weiteres Zubehör miteinander kommunizieren. Die Beste von Bluetooth ist die geringe Energie, die für einen Datenaustausch benötigt wird. Eine Übertragung via Infrarot ist nicht notwendig, weil Bluetooth seine Leistung ohne Sichtverbindung erbringt.

Bluetooth: Was ist das?
5 (100%) 1 Bewertung(en)

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 615 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.