Die sichersten Browser für ihren Mac Computer

Anzeige

Frau bedient ein Macbook und ist auf Google
Bildquelle: Firmbee/pixabay.com

1. Vivaldi

Er ist darauf ausgerichtet, ein einzigartiges Benutzererlebnis zu bieten, so sehr, dass Sie während des anfänglichen Einrichtungsprozesses die Möglichkeit haben, das Thema, das Layout, die Platzierung der Tabs und der Adressleiste und vieles mehr zu bestimmen.

Anzeige

Aber es ist nicht nur ein hübsches Gesicht. Es verfügt über eine Reihe von Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor neugierigen Blicken zu schützen. Wenn Sie in einem privaten Fenster surfen, werden Cookies und temporäre Dateien nicht von Vivaldi gespeichert, während die Datenschutzrichtlinien des Browsers so transparent sind, wie es nur geht.

Und wenn Sie Browserdaten zwischen Geräten synchronisieren, werden alle Daten mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung übertragen, was für weitere Sicherheit sorgt.

Vorteile:

  • Kann Chrome-Erweiterungen ausführen
  • Ausgezeichnetes Lesezeichensystem
  • Eingebaute Seitenerfassung

Nachteile

  • Kein eingebauter Adblocker
  • Bietet keine automatische Übersetzung

Vivaldi basiert auf der gleichen Browser-Engine wie Chrome, was bedeutet, dass es eine Reihe der gleichen Sicherheitsprobleme teilt. Da Chrome so beliebt ist, können viele der Hacks, die bei Chrome funktionieren, auch auf Vivaldi angewendet werden

2. Opera

Er baut ebenfalls auf Googles Chromium-Browser-Engine auf und teilt eine Reihe von Schlüsseleigenschaften mit Googles Browser. Das Benutzererlebnis ist sehr ähnlich, und Opera ist genauso schnell, leicht und einfach zu bedienen

Wo Opera sich unterscheidet, sind die eingebauten Funktionen. Er legt von Anfang an Wert auf Benutzerfreundlichkeit, Datenschutz und Sicherheit und verfügt über einen eigenen Werbeblocker, ein kostenloses VPN, eine Krypto-Wallet, einen Einheitenumrechner und mehr.

Er priorisiert Geschwindigkeit und Leistung, während er dafür sorgt, dass Sie beim Surfen sicher bleiben. Der sichere Browser von Opera schützt Sie vor Betrug und Malware und minimiert das Online-Tracking.

Vorteile:

  • Eingebauter unbegrenzter VPN-Dienst
  • Integrierte “Stash”-Funktion zum Speichern von Webseiten zum späteren Lesen
  • Schnell und zuverlässig, mit einem schlanken Design

Nachteile:

  • Nicht immer kompatibel mit älteren Webseite

Die “eingebauten” Sicherheitsfunktionen sind ein guter Startpunkt, aber nicht so umfangreich wie spezielle, kostenpflichtige Antiviren-Software

3. Chrome

Bei der letzten Zählung hatte er einen Anteil von 64,3 % am weltweiten Browser-Markt, was ihn viermal so beliebt macht wie Safari.

Und es gibt ein paar gute Gründe, warum er so häufig verwendet wird. Der Funktionsumfang ist robust, mit Optionen, die auf Produktivität, Sicherheit und Bequemlichkeit ausgerichtet sind, während seine integrierten Werkzeuge Ihnen helfen, Fragen schneller und genauer zu beantworten. Aber die Nutzung ohne einen Antivirus ist nicht zu empfehlen. Deshalb müssen sie sich einen Antivirus für ihren Mac OS rechner herunterladen. Es ist auch der Goldstandard, wenn es um die Synchronisierung geht. Loggen Sie sich einfach in Ihr Google-Konto ein und schon haben Sie alle Ihre Einstellungen, Lesezeichen und Daten zur Hand – vom Macbook über das iPhone bis zum iPad.

Vorteile:

  • Eingebauter Passwort-Manager, Auto-Übersetzer und Adblocker
  • Synchronisiert Einstellungen und Lesezeichen über eine Reihe von Geräten
  • Warnt vor Phishing-Methoden, Ransomware und anderer bösartiger Software

Nachteile:

  • Größere Dateigröße im Vergleich zu anderen Browsern
  • Verlangsamt sich oft beim Navigieren zwischen Webseiten

4. Safari

Wenn Sie ein eingefleischter Apple-Fan sind, werden Sie die Integration mit macOS und iCloud zu schätzen wissen, mit der Möglichkeit, alle Ihre Geräte zu synchronisieren. Und dank einiger Mac-spezifischer Optimierungen werden Sie auch eine weitaus längere Akkulaufzeit im Vergleich zu einigen anderen, CPU-hungrigen Browsern genießen.

Safari wurde entwickelt, um Ihre Privatsphäre zu schützen und dafür zu sorgen, dass Ihre Surfgewohnheiten Ihre Sache bleiben und nicht die eines anderen.

Zu den Funktionen gehören: intelligente Tracking-Verhinderung, Fingerabdruck-Verteidigung, Schutz vor schädlichen Websites und privates Surfen. Als praktische Google-Alternative ist sogar DuckDuckGo (eine Suchmaschine, die ihre Nutzer nicht verfolgt) integriert.

Vorteile:

  • Sichere Speicherung von Passwörtern, Benutzernamen und Kreditkartennummern
  • Optimiert für Mac
  • Schützt vor bösartigem Code und Malware durch Sandboxing von Websites

Nachteile:

  • Nicht annähernd so anpassbar wie bei anderen Browsern

5. Firefox

Firefox war lange Zeit der Webbrowser der zweiten Wahl für jedermann. Aber man muss Mozilla zugute halten, dass sie in letzter Zeit so große Schritte unternommen haben, um Firefox zum Inbegriff eines modernen Browsers zu machen.

Vollgestopft mit Funktionen, deckt Firefox alles ab, von der Datensynchronisation über das Blockieren von Werbetrackern bis hin zur Passwortverwaltung und ausgeglichener Speichernutzung.

Er ist außerdem eines der transparentesten Unternehmen überhaupt und schützt seine Nutzerdaten mit aller Kraft.

Vorteile:

  • Begrenzte Datenerfassung
  • Anpassbare Benutzererfahrung – wählen Sie aus tausenden von Themen
  • Benötigt 1,77x weniger Speicher als Chrome

Nachteile:

  • Schwierig, das Support-Team zu erreichen, obwohl die Wissensdatenbank umfassend ist

6. Tapfer

Mutig dem Namen nach, mutig der Natur nach. Dieser Webbrowser hat den ungewöhnlichen Schritt unternommen, Werbung standardmäßig zu blockieren, was alles superschnell macht (3x bis 6x schneller, laut Brave’s Kopf-an-Kopf-Test mit Chrome).

Auch der Wechsel des Browsers ist dank der Importoption ein Kinderspiel. Während der Willkommensphase können Sie alle Ihre Einstellungen und Lesezeichen aus Ihrem alten Browser importieren, so dass Sie dort weitermachen können, wo Sie aufgehört haben.

Sicheres Surfen hat Priorität: Phishing und Malware werden konsequent blockiert und fragwürdige Plugins von vornherein deaktiviert.

Und dann ist da noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Es gibt absolut kein User-Tracking; die Server von Brave sehen und speichern Ihre Browsing-Daten nicht.

Vorteile:

  • Ihre Privatsphäre und Sicherheit ist nicht verhandelbar. HTTPS ist überall vorhanden, und “kein Tracking” gehört zum Standard.
  • Schneller und weniger aufdringlich als andere Browser.
  • Bietet ein alternatives Werbenetzwerk, mit dem Sie die Ersteller von Inhalten und Websites unterstützen können, die Sie lieben.

Nachteile:

  • Basiert auf der Chromium-Browser-Engine, was ihn einigen der gleichen Sicherheitsrisiken aussetzt wie Chrome.
  • Einige MacUpdate-Benutzer berichten von Kompatibilitätsproblemen mit bestimmten Websites.

7. Tor-Browser

Wenn man bedenkt, dass die Privatsphäre im Internet ein so wichtiges Thema ist, ist es wenig überraschend, dass der Tor-Browser sich durchgesetzt hat.

Dieser spezielle Browser dient einem Zweck: Benutzer mit Tor (kurz für The Onion Router) zu verbinden. Tor ist eine Software und ein offenes Netzwerk, das entwickelt wurde, um die Verfolgung der Surfgewohnheiten einer Person extrem zu erschweren, indem der Datenverkehr durch eine Reihe von anonymen Servern geleitet wird.

Im Wesentlichen umhüllt es Ihre Daten mit Schichten von Verschlüsselung, wie die Schichten einer Zwiebel.

Obwohl Tor den Ruf hat, Zugang zum Dark Web zu bieten, gibt es eine Reihe von legitimen Gründen, warum du es benutzen könntest.

Journalisten und Aktivisten sind dafür bekannt, dass sie Tor benutzen, um nicht entdeckt zu werden, wenn sie Geschichten recherchieren oder ihre Botschaft verbreiten, während es auch Bürgern von Ländern mit repressiven Regimen erlaubt, strenge Zensurgesetze zu umgehen.

Vorteile:

  • Schützt vor Verfolgung, Überwachung und Zensur
  • Sichert den Datenverkehr gegen unsichere drahtlose Netzwerke und ISPs
  • Option zum Blockieren von Skripten und zum automatischen Löschen von Cookies

Nachteile:

  • Es kann sehr langsam sein, aber das ist der Kompromiss, wenn Sie Ihren Datenverkehr über verschiedene Server leiten, um Tracking zu vermeiden.
  • Es ist auch nicht die beste Option für Streaming

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.