Fernstudium Informatik ohne Abitur

Wirtschaftsinformatik
Foto: dotshock/Shutterstock.com

Berufstätige, die über ein Fernstudium Informatik nachdenken und so einen akademischen Grad anstreben, um sich für die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt zu wappnen, stellen sich unweigerlich die Frage, ob sie zunächst das Abitur nachholen müssen. Grundsätzlich ist es zwar durchaus zutreffend, dass das (Fach-)Abitur eine Grundvoraussetzung für die Aufnahme eines grundständigen Hochschulstudiums ist, doch wie so oft im Leben bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel. Dementsprechend ist ein Fernstudium ohne Abitur ebenfalls möglich.

In Zusammenhang mit dem berufsbegleitenden Studium ohne Abitur geht es stets um grundständige Studiengänge mit dem Ziel Bachelor. Für den Master spielt es dahingegen keine Rolle, ob der Studienbewerber über die allgemeine Hochschulreife verfügt oder nicht, schließlich ist ein abiturerster adäquater Studienabschluss hier die zentrale Voraussetzung.

Alternative Zulassungsbedingungen beim Fernstudium Informatik ohne Abitur

All diejenigen, die nach dem Hauptschulabschluss oder der mittleren Reife ihre schulische Laufbahn beendet haben und ins Berufsleben eingetreten sind, gehen üblicherweise davon aus, dass ihnen der Weg an die Hochschule in Ermangelung des Abiturs verwehrt bleibt. Das Bachelor-Fernstudium Informatik bildet diesbezüglich keine Ausnahme und richtet sich in erster Linie an Berufstätige mit Abitur. So liegt es zuweilen nahe, das Abitur nachzuholen, um doch noch die Voraussetzungen zu erfüllen.

Kostenfreies Info-Material anfordern

Fernstudium an der Wilhelm Büchner Hochschule

  • anerkannte Hochschule seit über 20 Jahren
  • mit über 6 000 Studierenden Deutschlands größte private Hochschule für Technik
  • Auslandspraktika
  • finanzielle Förderungsmöglichkeiten
  • persönlicher Service

Insbesondere die vielversprechenden Perspektiven der Informatik, die sich aus der weiten Verbreitung moderner IT in der Arbeitswelt sowie im privaten Umfeld ergeben, lassen das berufsbegleitende Fernstudium Informatik überaus reizvoll erscheinen. Dabei dürfte es Interessierte sehr freuen, dass sie nicht zwingend das Abitur nachholen müssen. An den Hochschulen existieren auch alternative Möglichkeiten zur Zulassung, die vor allem Berufstätigen sehr zugutekommen. Nachfolgend finden sich alternative Zulassungsbedingungen, die den Zugang zum Bachelor-Fernstudium Informatik auch ohne Abitur ermöglichen:

  • Anerkennung als beruflich Qualifizierter
  • Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung
  • Probestudium
  • Zulassungsprüfung
  • Begabtenprüfung

Die grundsätzliche Öffnung der Hochschulen für Menschen ohne Abitur ist ein echter Meilenstein, der vor allem Berufspraktikern die Gelegenheit bietet, der zunehmenden Akademisierung von Führungspositionen angemessen zu begegnen. Allerdings existieren oftmals bestimmte Quoten für Studierende ohne Abitur, wodurch nur eine begrenzte Zahl an Studienplätzen zur Verfügung steht. Bei einem Fernstudium ist dies dahingegen eher nicht zu befürchten.

Besondere Herausforderungen des Informatik-Fernstudiums ohne Abitur

Formal ist es also durchaus möglich, ohne Abitur Informatik zu studieren und beispielsweise ein entsprechendes Fernstudium mit dem Ziel Bachelor aufzunehmen. In der Praxis erweist sich dies jedoch immer wieder als enorme Herausforderung. Das Abitur ist nicht ohne Grund die übliche Voraussetzung für ein Hochschulstudium. Die Studienanfänger sollen alle annähernd auf dem gleichen Wissensstand sein und aufbauend auf den vorhandenen Kenntnissen die wissenschaftliche Fachkompetenz aufbauen. Angehende Informatiker benötigen daher vor allem fundierte Mathematik-Kenntnisse. Wer über keine Kenntnisse der Oberstufenmathematik verfügt, ist demnach im Nachteil. Hinzu kommen beim Fernstudium Informatik der hohe Anspruch der Informatik als Studienfach sowie die besonderen Herausforderungen eines Fernstudiums.

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 624 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.