FileZilla Passwörter auslesen: die Lösung

Passwörter auslesen
Foto: Den Rise/Shutterstock.com

Das FTP-Programm FileZilla macht angelegte Passwörter unkenntlich – man kann sie also ohne Weiteres nicht mehr einsehen, sofern man sie zu einem späteren Zeitpunkt mal benötigt.

Eine Möglichkeit, verschwunden geglaubte Passwörter auslesen zu können, gibt es aber dennoch:
Nach dem Start von Filezilla wählt man in der oberen Navigation Datei an und klickt auf den Unterpunkt Export. Im Folgenden wird für den Export die Option Servermanager-Einträge ausgewählt. Nun kann man das .XML-File mit den Servermanager-Einträgen an einem beliebigen Ort (vorzugsweise den Desktop) speichern.

FileZilla Passwörter auslesen

Die .XML-Datei kann jetzt mit dem einfachen Editor geöffnet werden. Im XML-Code muss nur noch der entsprechende Server gesucht werden, für den das Passwort benötigt wird. Unterhalb des Servers findet sich dann der Code-Schnipsel <Pass> Passwort </pass>, welcher das Passwort für den Server-Login beinhaltet.

Dies ist wohl die einfachste und effektivste Methode, um in FileZilla Passwörter auslesen zu können.

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 642 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

6 Kommentare

  1. Leider ist der Tip nicht, oder nur teilweise Brauchbar, das Passwort wird in folgendem Format
    Ausgegeben : MeinPasswort==
    es ist also nicht wie erhofft, im Klartext Lesbar. Hat irgendwer, ne Idee, wie ich es Decodieren kann ??

  2. Die Passwörter unter Filezilla:

    1.) Datei-Export-Servermanager Einträge-OK (in Verzeichnis exportieren)
    2.) Mit Notepad++ die .XML Datei öffnen
    3.) Gewünschten Account suchen und das BASE64 codierte Passwort markieren (ZW1ydHVkaw==) (ZW1ydHVkaw==)
    4.) Erweiterungen-MIME Tools-Base64 Decode wählen.
    5.) Das Passwort erscheint im Klartext.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.