Gelöschte SMS wiederherstellen: Mit diesen Tricks funktioniert’s!

Mann starrt auf sein Handy
Keine Panik - mit etwas Geschick lässt sich eine verloren geglaubte SMS wiederherstellen. Foto: pathdoc/Shutterstock.com

SMS und andere Daten lassen sich auf dem Handy mit wenigen Klicks löschen. Manchmal sind jedoch wichtige Dateien dabei, die nur versehentlich gelöscht wurden. In der normalen Ansicht zeigt das Handy die SMS nun nicht mehr an. Allerdings befindet sie sich möglicherweise noch im Speicher. Mit etwas Glück lässt sich eine gelöschte SMS deshalb wiederherstellen.

Warum lassen sich gelöschte Dateien wiederherstellen?

Wenn eine Datei auf dem Handy gelöscht wird, entfernt das Betriebssystem die Informationen nicht sofort. Der alte Speicherplatz wird jedoch als frei markiert. In diesem Zustand lässt sich die SMS wiederherstellen, da die Daten nach wie vor vorhanden sind.

Allerdings können die Informationen schnell überschrieben werden, sobald der Speicherplatz benötigt wird. Das ist nicht nur beim Speichern von neuen Daten der Fall, sondern auch beim Verschieben von Dateien, neu eintreffenden Textnachrichten und anderen Aktionen.

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die SMS sofort wiederherstellen zu lassen. Das Handy sollte bis dahin nicht mehr genutzt werden. Der Flugmodus verhindert, dass neue Textnachrichten, Protokolldaten und Updates die SMS überschreiben. Die Wiederherstellung ist einen Versuch wert, gelingt jedoch nicht immer. Auch hier gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Regelmäßige Backups tragen dazu bei, das Risiko für einen Datenverlust deutlich zu reduzieren.

SMS-Löschung auf dem iPhone rückgängig machen

Das iPhone kann sich mit iTunes verbinden, um eine Sicherheitskopie der Daten anzufertigen. Die Voraussetzung dafür ist, dass das Smartphone mit iTunes synchronisiert wird und die entsprechende Funktion aktiv ist. Nachdem das iPhone an den Computer angeschlossen ist, sind in iTunes unter „iPhone“ die vorhandenen Backups aufgeführt. Sie befinden sich unter „Wiederherstellen“. Damit das Backup die gelöschte SMS enthält, muss es vor der versehentlichen Löschung angelegt worden sein.

Eine weitere Option bildet das Programm „PhoneRescue„, das auf einem Computer installiert wird. Auch damit lässt sich möglicherweise die SMS wiederherstellen. Die Wiederherstellung ist allerdings nicht kostenlos. Das iPhone wird wieder an den Rechner angeschlossen. „PhoneRescue“ bietet nicht nur die Chance, eine gelöschte SMS zurückzuholen, sondern auch andere Dateien. Das Programm kann so eingestellt werden, dass es nur bestimmte Dateitypen anzeigt. Dieser Filter erleichtert die Suche nach einer bestimmten Datei.

Ein ähnliches Programm stellt „Dr.Fone“ dar. Die Wiederherstellung von SMS und anderen Dateien ist jedoch auch hier kostenpflichtig.

Eine weitere Möglichkeit bieten Backups über iCloud oder andere Cloud-Dienste. Diese Sicherung muss jedoch zunächst aktiviert bzw. eingerichtet werden – erst dann werden SMS und andere Dateien in der Cloud gespeichert. Backups, die über iCloud angelegt wurden, schlägt das iPhone in der Regel zur Wiederherstellung vor, wenn der Nutzer alle Einstellungen zurücksetzt und das Gerät neu einrichtet.

SMS unter Android wiederherstellen

Auf einem Desktop-Computer ist in der Regel ein Papierkorb installiert. Beim Löschen verschiebt der Rechner die Datei erst in diesen Ordner. Erst, wenn der Papierkorb geleert wird, ist die Datei gelöscht. Bis dahin lässt sich die Datei unkompliziert an ihren ursprünglichen Platz verschieben. Um eine SMS ebenso wiederherstellen zu können, muss auf einem Android-Handy ein solcher Papierkorb erst installiert werden. Hierfür stehen verschiedene Apps zur Auswahl, zum Beispiel „Dumpster„.

Wer regelmäßig ein Backup anfertigt, verringert die Wahrscheinlichkeit dafür, wichtige Kurznachrichten für immer zu verlieren. Für diesen Zweck sind verschiedene Apps erhältlich. Eine davon ist „SMS Backup & Restore„. Nach dem Download muss die App eingerichtet werden. Die App speichert SMS wahlweise in einer Dropbox oder bei einem anderen Dienst. Nutzer können zudem auswählen, welche Daten gesichert werden. Ein großer Vorteil von „SMS Backup & Restore“ besteht darin, dass die App die Daten extern speichert. Nutzer können ihre SMS also auch dann wiederherstellen, wenn das Smartphone gestohlen wurde oder schwer beschädigt ist. Die Wiederherstellung erfolgt erneut über die App.

Ohne Papierkorb oder Backup kann die entfernte Kurznachricht möglicherweise mit „Recuva“ zurückgeholt werden. Dabei handelt es sich um ein Programm für den Computer. Nach der Installation wird das Smartphone mit einem Kabel an den Rechner angeschlossen und „Recuva“ gestartet. Nach einem Klick auf die Schaltfläche „Scan“ zeigt das Programm Dateien an, die noch vorhanden sind und sich wiederherstellen lassen.

Eine Alternative zu „Recuva“ bietet „Dr.Fone“, da das Programm auch für Android erhältlich ist. Wie die Version für das iPhone, so ist auch „Dr.Fone“ für Android kostenpflichtig.

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 633 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.