Handys mit Prepaid-Karte: Vorteile und Gründe für die Prepaid-Nutzung

*Inklusive Übersicht über aktuelle Prepaid-Tarife

Jemand hält ein Smartphone in seiner Hand
Ein wesentlicher Vorteil in der Nutzung von Handys mit Prepaid-Karten ist in der Kostenkontrolle begründet. Foto: JESHOOTScom/pixabay.com
Handys mit Prepaid-Karte: Vorteile und Gründe für die Prepaid-Nutzung
5 (100%) 2 votes

Die Anzahl der Mobilfunk Anbieter steigt zunehmend und jeder bietet immer neue, günstigere Tarife mit immer mehr Inklusivleistungen. Vor allem Kunden mit Verträgen profitieren von diesem Preiskampf. Doch nicht immer lohnt sich ein Vertrag. Oftmals sind es Prepaid-Karten, welche Kunden besonders interessieren und ihnen andere Vorteile als ein Vertrag bieten.

Der Umfang der Nutzung

Die wichtigste Frage bei der Entscheidung für einen Vertrag oder für eine Prepaid Karte, ist der Umfang der Nutzung des Telefons. Wer sein Smartphone lediglich privat nutzt, einen Festnetz Anschluss hat und einen Computer, der wird viele Dinge ohne Smartphone erledigen können. Ein Vertrag lohnt sich meistens nur, wenn man das Telefon außerordentlich viel nutzt und auf verschiedene Flatrates zwingend angewiesen ist um Kosten zu sparen. Andernfalls sind diese Kostenpunkte sehr begrenzt und lassen einen gewissen Spielraum für die Suche nach geeigneten Prepaid-Tarifen. Hierbei muss man jedoch genau wissen, wo man seine Grenzen hat und man sollte auch dann lieber etwas großzügiger kalkulieren.

Prepaid-Buchungsarten

Es gibt heutzutage zwei verschiedene Arten, wie bei Prepaid-Tarifen Leistungen berechnet werden. Die erste Art ist die Pro-Einheit-Buchung. Dabei wird pro SMS, MMS, pro Minute Telefonie und pro Megabyte Datenvolumen Guthaben abgebucht. Diese Art der Buchung stammt jedoch noch aus den Anfängen der Prepaid-Tarife und lohnt sich heute nur noch für Menschen, die das Mobiltelefon wirklich wenig nutzen. Die zweite Art ist eine Art Prepaid-Buchung. Dabei wird monatlich ein fester Betrag vom Guthaben abgebucht und anschließend steht eine gewisse Anzahl an frei verfügbaren Einheiten zur Verfügung. Es handelt sich um eine Zwischenstufe zwischen Prepaid und Vertrag. Denn sobald das Guthaben am Monatsanfang für die Buchung nicht mehr ausreicht, entsteht keine Kostenfalle. Dann wird wieder ganz klassisch pro Einheit abgebucht bis das Guthaben auf Null fällt. Diese Variante des Prepaid-Tarifs macht Verträge für Menschen, die ihr Telefon in Maßen nutzen vollkommen überflüssig. Denn dann reichen die inklusiven Einheiten oft für den gesamten Monat. Falls man das Telefon einmal nicht braucht, weil man verreist und eine ausländische SIM Karte lohnenswerter ist als Roaming, dann zahlt man bei einem geringen Guthaben-Restbetrag nichts, bis man das Guthaben wieder aufgeladen hat.

Telefonie, SMS und MMS

Man mag es kaum glauben, aber auch im Smartphone Zeitalter existieren diese Funktionen noch. Diverse Messenger und der allgegenwärtige Internetzugang haben jedoch SMS und MMS nahezu bedeutungslos gemacht. Darüber hinaus sind zumindest SMS in geringem Umfang in nahezu jedem Prepaid-Tarif als Inklusivleistung enthalten. Wirklich wichtig ist deshalb nur, wie viel mit dem Smartphone telefoniert wird. Doch auch hier gibt es viele Prepaid-Tarife, die mehrere Stunden Telefonie im monatlichen Grundpreis enthalten und die Vorteile eines festen Vertrags nichtig werden lassen.

Die Internetnutzung

Seit der Erfindung des Smartphones ist nahezu kein Tarif ohne Internet denkbar. Selbst für Senioren gibt es angepasste Smartphones, welche von den vielen Möglichkeiten, die spezielle Apps und andere internetgebunde Funktionen bieten, von denen auch ältere Menschen profitieren. Die Frage ist deshalb nicht, ob der Tarif eine kostengünstige Internetnutzung erlaubt, sondern in welchem Umfang er dies tut. Dabei stehen Prepaid-Tarife einem Vertrag mittlerweile in nichts nach. Es ist teilweise sogar noch besser. Manche Anbieter belohnen die langjährige Treue ihrer Prepaid Kunden und schenken ihnen einmal im Jahr eine dauerhafte Erhöhung des High-Speed Datenvolumens. Wer vor drei Jahren mit einem Gigabyte High-Speed-Datenvolumen begonnen hat, der hat heute bereits 2,5 Gigabyte High-Speed-Internet – für exakt den selben Preis und ohne weiteres Zutun. Wer sein Smartphone gelegentlich beiseite legt und etwas anderes tut, der kommt zumindest im privaten Umfeld mit einem solchen Datenvolumen sehr bequem aus. Falls es dann doch einmal nicht reichen sollte, wird das Internet letztlich nur gedrosselt, bis die nächste monatliche Buchung fällig ist.

Verträge bieten kaum noch Vorteile

Die genannten Beispiele zeigen, dass ein Vertrag im Alltag keine Vorteile gegenüber einem modernen und zeitgemäßen Prepaid-Tarif mehr hat, sofern sich die Nutzung des Telefons in halbwegs vernünftigen Grenzen hält. Insbesondere die Prepaid-Buchung, welche einem Vertrag in gewissen Punkten ähnlich ist, hat die Vorteile eines Vertrags, solange das Telefon aktiv genutzt wird und die Vorteile eines klassischen Prepaid-Tarifs, wenn das Telefon längere Zeit nicht genutzt wird, oder eine andere SIM Karte verwendet wird. Somit spricht besonders viel für die Nutzung von Prepaid Tarifen.

Die klassischen Vorteile von Prepaid-Karten

Daneben bleiben auch die klassischen Vorteile von Prepaid-Tarifen auch heute noch aktuell. Die volle Kostenkontrolle ist dabei das wichtigste Argument für Prepaid-Tarife. Die Tatsache, dass das Guthaben nur auf Null fallen kann hat den Vorteil, dass man immer weiß, welche Kosten auf einen zukommen. Wenn einmal eine neue Prepaid-Karte nicht im Budget ist, dann bleibt das Telefon erst einmal ungenutzt. Prepaid-Tarife sind letztlich auch bei geringem Nutzungsumfang etwas billiger als Verträge. Somit sind Prepaid-Handys vor allem auch für Kinder und Jugendliche ein besonders geeigneter Einstieg. Übrigens gibt es auch Prepaid-Surfsticks, die für den mobilen Internetzugang mit dem Notebook bestens geeignet sind.

Übersicht über aktuelle Prepaid-Angebote

Prepaid-AnbieterPrepaid-PaketVorteilePreis
Deutsche TelekomMagentaMobil Start

Empfehlung!

Gute Netzabdeckung mit LTE
EU-Roaming und Datennuttzung in der Schweiz
Flat ins Telekom-Netz (Telefonie + SMS)
ab 2,95 € pro Monat
CongstarCongstar wie ich will Inkl. 5 € Start- und 5 € Zusatzguthaben (für Neukunden)
Rufnummer mitbringen und 25 € sichern!
ab 0,00 € pro Monat
O2O2 my Prepaid Basic 150 MB Internet-Flat mit LTE Max.
 9 Cent pro Min./SMS in alle dt. Netze
EU Roaming inklusive
ab 1,99 € pro Monat

Stand: September 2018

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 528 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.