Hermes Sendungsstatus „Transport zum Verteilzentrum“ am Zustelltag

Verbesserungswürdige Sendungsverfolgung bei Hermes

Hermes Schriftzug auf einer weißen Motorhaube
Die Sendungsverfolgung von Hermes lässt leider manchmal zu Wünschen übrig. Foto: Cineberg/Shutterstock.com
Hermes Sendungsstatus „Transport zum Verteilzentrum“ am Zustelltag
5 (100%) 1 vote

Relativ häufig liest man im Internet von Beschwerden, was den Paketversand mit Hermes angeht, wobei dies sicherlich auch auf DHL und alle anderen Paketdienste gleichermaßen zutreffen mag. In diesem Beitrag soll es gar nicht um eine Kritik an Hermes oder dem Zusteller selbst gehen, sondern vielmehr um Kritik am Tracking-System.

Die Sendungsverfolgung von Hermes funktioniert nämlich augenscheinlich nicht immer so gut, wie man es beispielsweise von DHL gewohnt ist. So zumindest meine eigenen Erfahrungen nach schätzungsweise mehreren Tausend Bestellungen. Was war passiert?

Bereits am vergangenen Samstag (heute ist Mittwoch) habe ich in einem bekannten Online-Shop für Bürobedarf eine größere Bestellung aufgegeben. Am Montag wurde die Sendung bei Hermes aufgegeben und die Sendung wurde noch am Montagabend zum Logistikzentrum transportiert. Ab diesem Zeitpunkt wurde der heutige Mittwoch als voraussichtlicher Zustelltag in der Sendungsverfolgung genannt. Die Ankunft sollte zwischen 11:30 und 15:30 Uhr erfolgen. Während dieser Text verfasst wird, ist es 17:00 Uhr und noch immer ist kein Hermes-Bote in Sichtweite. Was besonders verwunderlich ist, ist, dass der letzte Sendungsstatus „Transport zum Verteilzentrum“ lautet. Nicht etwa „In Zustellung“, wie man es erwartet hätte.

Screenshot der Hermes Sendungsverfolgung

Meine Vermutung ist deshalb, dass das Paket noch immer im Verteilzentrum liegt und die Zustellung wohl oder übel an einem anderen Tag erfolgen wird. Das wäre alles nicht so schlimm, wenn die (aussichtslose) Warterei nicht einen Urlaubstag gekostet hätte. Meiner Meinung nach, muss das Tracking-System bzw. die Sendungsverfolgung von Hermes dringend überarbeitet und verbessert werden. Andere Paketdienste wie DHL und DPD machen es vor: Bei DPD können die Sendungen sogar live verfolgt werden – ohne große Hürden.

Wenn ich jetzt noch jemanden an der Hotline an das Telefon bekäme, der mir nähere Auskünfte erteilen könnte, wäre das schon schön. Aber da ist aktuell kein Durchkommen. Auch über den Twitter-Support ist heute auf Grund des Reformationstages niemand erreichbar. Sehr schade. Grundsätzlich kann ich durch diesen Umstand nachvollziehen, weshalb manche ihren Unmut mit Hermes im Netz kundtun. Das Tracking, welches relativ einfach verbessert werden könnte, trägt sicherlich seinen Teil dazu bei.

Wie sind eure Erfahrungen mit Hermes?

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 519 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.