Informatikkaufmann: Wie viel Gehalt?

Gehalt
Foto: lassedesignen/Shutterstock.com
Informatikkaufmann: Wie viel Gehalt?
Bewerte diesen Beitrag

Informatikkaufmann GehaltFür das Gehalt des Informatikkaufmann gilt im Prinzip das Gleiche wie für den IT-Systemkaufmann: Das Gehalt hängt ganz von der Art der Anstellung ab. Eine pauschale Aussage zur Höhe des Gehalts ist an dieser Stelle also nicht möglich.

Als Informatikkaufmann kann ich in vielen Bereichen eines Unternehmens arbeiten, habe aber zugleich auch gute Aufstiegschancen.

Auch kann ein Informatikkaufmann unter Umständen sogar unerlässlich für einen Betrieb sein. Das liegt natürlich ganz am eigenen Engagement … generell sollte man aber immer daran interessiert sein, seinen Marktwert zu steigern und dies durch interne als auch externe Weiterbildungen bekräftigen.

Wie hoch ist dein Jahreseinkommen (brutto)?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Das Gehalt während der Ausbildung zum Informatikkaufmann

Das Gehalt eines Informatikkaufmannes kann in der Ausbildung sehr stark variieren. Unter anderem spielt wohl vor allem die Unternehmensgröße eine entscheidende Rolle. Generell pendelt sich das Gehalt der Auszubildenden Informatikkaufleute aber immer in einem überschaubaren Rahmen ein.

Ausbildung.de gibt beispielsweise folgende Durchschnittswerte für das Gehalt eines Informatikkaufmannes in der Ausbildung an:

1. Ausbildungsjahr 682-756€/Monat
2. Ausbildugnsjahr 742-812€/Monat
3. Ausbildungsjahr 814-885€/Monat

Einstiegsgehalt / Gehalt nach der Ausbildung

Ähnlich wie beim Gehalt des IT-Systemkaufmann existieren für das Einstiegsgehalt nach Vollendung der Ausbildung zum Informatikkaufmann diverse Faktoren, die eine Rolle spielen können.

Neben der eigentlichen Art der Anstellung/Position, spielt beispielsweise auch die Vorbildung des Bewerbers eine große Rolle.

Generell liegt man mit 1800 – 2000 Euro (brutto) auf jeden Fall im Bereich des Möglichen. In Einzelfällen sicherlich auch mehr.

Informatikkaufmann: So gibt’s mehr Gehalt

  • Großes Engagement
  • Eine damit einhergehende hohe Motivation, in der Firma etwas bewegen zu wollen
  • Ein Arbeitsplatz mit Aufstiegschancen
  • Weiterbildungen (intern + extern)
  • Branchenkenntnisse
  • Kontakte innerhalb der Branche

Ihr seht, es gibt einige Punkte, durch die man seinen eigenen Marktwert steigern kann und am Ende auch ein höheres Gehalt einfordern kann. So steht dem nächsten Mitarbeitergespräch und einer Gehaltserhöhung sicherlich nichts im Wege.

Weitere IT-Berufe im Gehaltscheck:

Über Marvin Mennigen 484 Artikel
Marvin Mennigen hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann im Jahre 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen IT und Karriere auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.