Karrieremöglichkeiten in der IT

karrieremöglichkeiten
Foto: SFIO CRACHO/Shutterstock.com

Es gibt kaum eine Branche, die so vielseitige Möglichkeiten einer Beschäftigung bietet, wie dies im Bereich der IT der Fall ist. Auf der anderen Seite sind die Arbeitnehmer und Unternehmen dort immer wieder dazu gezwungen, ihre eigenen fachlichen Kenntnisse an den mehr als dynamischen Markt anzupassen, den es dort zu entdecken gibt. Aus diesem Grund bleibt es wichtig, die Karrieremöglichkeiten der Branche objektiv zu durchleuchten und dadurch zu gewissen Antworten zu finden.

Die neuen Potenziale der Branche

Tatsächlich sind die Chancen aktuell in der IT-Branche ausgesprochen gut. Dies beginnt bereits mit der großen Anzahl an unterschiedlichen Jobs, die aktuell zur Verfügung stehen. Besonders die Industrie wird dabei zu einem wichtigen Arbeitgeber, denn dort hält die IT-Branche immer mehr den Einzug. Dabei spielt die Vernetzung eine ganz große Rolle. Immer mehr sollen Maschinen und Menschen so aufeinander abgestimmt werden, dass in der Folge noch effektiver gearbeitet und produziert werden kann. Den schnellen Einstieg machen spezialisierte Unternehmen möglich, wie sie beispielsweise unter smartservices-ed.de zu finden sind. Grundsätzlich wird dabei viel Wert auf die Entwicklung neuer Systeme gelegt, die einen wichtigen Nutzen leisten können und den Vorsprung der deutschen Wirtschaft auf dem Gebiet weiter fördern. Denn wird sich auch die Branche selbst zu einem noch wichtigeren Arbeitgeber entwickeln, der praktisch nicht mehr wegzudenken sein wird.

Ein guter Verdienst bei guten Chancen

Oft findet der Start in viele Berufe der Branche in Form einer Ausbildung statt. Bereits hier können die jungen Experten ein Gehalt von etwa 700 Euro im ersten Lehrjahr und mehr als 1.000 Euro im dritten Lehrjahr erwarten. Je nach Fachbereich und Unternehmen, in dem später gearbeitet wird, zählen IT-Experten auch zukünftig zu den Besserverdienenden in Deutschland. Besonders die Aufstiegschancen sind dabei eine ansprechende Möglichkeit, die viele jungen Experten gerne nutzen, um den Verdienst in der Karriere zu steigern. Zugleich bietet sich in jedem Fall die Möglichkeit, auch den Sprung in die Selbstständigkeit (z. B. als Freelancer) zu wagen, wenn dies gewünscht ist. Mit den Chancen auf einen höheren Verdienst geht dabei allerdings auch ein höheres finanzielles Risiko und eine gewisse Verantwortung im eigenen Betrieb einher. Auch aus diesem Grund sollte dieser Schritt im Vorfeld genau überdacht werden, um das Risiko am Ende nicht unüberlegt eingehen zu müssen.

Ein Zugpferd der Industrie

Ein weiteres breites Feld der Arbeit bietet sich natürlich rund um Big Data. Für die Zukunft wird dies aufgrund der technischen Möglichkeiten ein wichtiger Bereich werden, auf den der Fokus zu richten ist. Um die Revolution allerdings auch in der Wirtschaft weiter vorantreiben zu können, werden höhere Budgets notwendig sein. Wie unter http://www.der-deutsche-innovationspreis.de/das-aktuelle/einzelansicht/article/it-trends-studie-2016-digitalisierung-spiegelt-sich-derzeit-nicht-in-innovations-budgets-wider.html dargestellt wird, ist dort noch viel Potenzial vorhanden. Zugleich wäre dies für die heimische Industrie von großer Bedeutung. Denn auch in anderen Ländern gibt es zahlreiche Betriebe, die sich diese Entwicklung auf die Fahnen geschrieben haben. Nach der Meinung vieler Experten verfügt Deutschland zwar noch über einen Vorsprung, doch die Scheu vor der Innovation könnte dabei problematisch werden.

 

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 670 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.