Kopfhörer für ältere Menschen und Schwerhörige: Worauf kommt es an?

Ein älterer Mensch bzw. Mann sitzt auf einem Stuhl und trägt Kopfhörer
Schwerhörige und ältere Menschen haben besondere Anforderungen an Kopfhörer und sind auf eine gute Qualität angewiesen. Foto: LoveToTakePhotos/pixabay.com

Wenn es um den technischen Fortschritt von Kopfhörern geht, so fokussieren die Entwickler regulärer Kopfhörer sich auf eine bessere Klangqualität und besser designte, drahtlose Geräte wie Bluetooth Kopfhörer. Mit speziellen Hörbedürfnissen wie sie ältere Menschen oder Schwerhörige haben, wird es da bereits deutlich schwieriger, die passenden Kopfhörer zu finden. Doch auch wer unter Hörproblemen leidet, muss nicht zwangsläufig auf eine optimale Klangqualität verzichten. Dieser Überblick zeigt, worauf es ankommt.

Hörprobleme verstehen und die richtigen Kopfhörer finden

Grundsätzlich unterscheiden sich auch Hörprobleme in Intensität und Qualität voneinander. Es sollte also zunächst einmal unterschieden werden, ob das Hörvermögen generell gelitten hat oder ob einige Frequenzen nicht mehr optimal wahrgenommen werden können. Letzteres ist übrigens nicht nur für ältere Menschen relevant, im Laufe seines Lebens verliert der Mensch einfach die Fähigkeit, sehr hohe Frequenzen wahrzunehmen.

Standardmodelle, die im Handel erhältlich sind, sind für Schwerhörige entsprechend nicht geeignet, denn sie können beide Hörschäden nicht adäquat kompensieren. Wichtigster Faktor bei der Wahl der Kopfhörer für Schwerhörige sollte die maximale Lautstärke sein. Der Maximalwert ist in der Regel auf 100-110 dB beschränkt, das ist bei Kopfhörern durchaus sinnvoll. Schließlich kann zu lauter Musikgenuss schnell zu Hörschäden führen. Ist es jedoch erst einmal so weit, sollten die Kopfhörer wenigstens 120-125 dB Lautstärke leisten können.

Zudem gibt es weitere, wichtige Punkte im Zusammenhang mit der Lautstärke zu beachten. Noise Cancelling Headphones blenden die Umgebungslautstärke weitgehend aus, dies bietet sich etwa in Bus und Bahn oder im Flugzeug an, entsprechend können auch ältere Menschen und Schwerhörige sich besser auf ihre Inhalte konzentrieren – vor allem dann, wenn es eher Audiobücher mit stillen Passagen sind.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Regulierung der Höhen und Tiefen. Viele teurere Kopfhörer mischen Musik und Audioinhalte über einen speziellen Equalizer ab, dieser verstärkt einige Frequenzen und sorgt so für die Wahrnehmung einer höheren Klangqualität. Schwerhörige sollten darauf achten, bei ihren Kopfhörern Höhen und Tiefen selber frei mischen zu können. So können sie schwerer wahrnehmbare Frequenzen verstärken und selbst für ein optimales Klangerlebnis sorgen. Dies macht das Hörerlebnis individuell regulierbar, so kann ein paar Kopfhörer die Klangqualität deutlich verbessern und viele Beeinträchtigungen kompensieren.

Die richtige Balance, um weiteren Hörschäden vorzubeugen

Wer nur auf einem Ohr Hörprobleme hat, der kann sich mit regulären Kopfhörern sogar schaden. Wird die Lautstärke nämlich so hoch gewählt, dass die Audioinhalte auf dem schlechteren Ohr besser hörbar sind, kann die zu laute Einstellung das andere (bessere) Ohr schädigen.

Eine regulierbare Balance beugt hier vor, dabei können Schwerhörige die Lautstärke auf beiden Ohren individuell regulieren und so den eigenen Hörschaden ausgleichen. Doch nicht nur die Abmischung auf die Stereokanäle ist von entscheidender Bedeutung, sondern auch die Mischung der Frequenzen des mittleren Frequenzbereiches. In diesem Bereich befinden sich nämlich die Sprachfrequenzen und diese heben nicht nur die Verständlichkeit von Gesang, sondern sind vor allem bei Audiobüchern, Podcasts oder Filmen und Serien entscheidend.

Während ältere Menschen und viele Schwerhörige häufig gelernt haben, im Gespräch durch das Lesen der Lippen ihre Hörschwäche zu kompensieren, fällt dies ohne visuellen Stimulus deutlich schwerer. Die richtigen Kopfhörer für Schwerhörige bieten eine spezielle Verstärkung der Frequenzen in der Mitte und machen Sprache so klarer verständlich, da diese stärker von Hintergrundgeräuschen und -musik abgehoben wird.

Theoretisch lässt sich so ein Equalizer auch als Software zwischen spielen, doch gerade ältere Menschen dürften mit dieser Form der technischen Problemlösung auf Softwareseite leider ihre Probleme haben.

Konnektivität über Funk – einfacher und bequemer

Kabelkopfhörer sind zwar immer noch weit verbreitet, doch mit jedem Smartphone, das die Kopfhörerbuchse streicht, endet das Zeitalter des 3,5 mm Stereoanschlusses. Wer wirklich zukunftsfähige Kopfhörer kaufen möchte, sollte auf Bluetooth Kopfhörer (siehe: Bluetooth Kopfhörer Test von homeandsmart.de) setzen. Diese bieten aber nicht nur mehr Zukunftstauglichkeit, sondern sind auch einfach praktischer. Ihnen fehlt mit dem Klinkenstecker eine „Sollbruchstelle“ und das Kabelgewirr wird etwas entschlackt. Zumal drahtlose Kopfhörer auch im heimischen Einsatz deutlich flexibler sind.

Diese können nämlich nicht nur bequem ans Smartphone angeschlossen werden, sondern können bedenkenlos in der Wohnung getragen werden. Dadurch haben ältere Menschen und Schwerhörige mehr Bewegungsradius, um sich von Fernseher oder Stereoanlage zu entfernen, ohne dass die Lautstärke für sie sinkt.

Gerade für ältere Menschen gilt, dass aber nicht nur die technischen Grundvoraussetzungen stimmen müssen, sondern auch die Bedienung. Auch das beste und teuerste Kopfhörer kann in der Verwendung nur so nützlich sein, wie die Handhabung es für den Besitzer erlaubt. Im Zweifelsfall sollte für weniger technikaffine Nutzer also eine einfache Bedienung im Vordergrund stehen.

Beim Tragekomfort sollten keine Abstriche gemacht werden, gerade schwerhörige Menschen sind schließlich häufig gezwungen, ihre Kopfhörer für längere Zeit zu tragen. Brillenträger müssen außerdem unbedingt darauf achten, dass die Kopfhörerbügel bequem über die Brillenbügel passen. Gerade Kinnbügel-Kopfhörer sind speziell für Brillenträger designt.

So finden auch ältere Menschen und Schwerhörige die passenden Kopfhörer

Eine Beeinträchtigung des Hörvermögens muss den Klanggenuss nicht nachhaltig einschränken. Wenn schwerhörige Musikfreunde und ältere Menschen die passenden Kopfhörer suchen, müssen sie zwar auf einige Kaufkriterien achten, dennoch gibt es eine große Auswahl passender Modelle für den perfekten Hörgenuss trotz Schwerhörigkeit. Hersteller wie Sennheiser bieten unter anderem sogar spezielle Hörhilfen Kopfhörer an.

Kopfhörer für ältere Menschen und Schwerhörige: Worauf kommt es an?
5 (100%) 2 votes

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 572 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.