Musizieren als Ausgleich zum stressigen Berufsalltag

Anzeige

Eine Dame musiziert an einem Klavier der Marke Yamaha
Die Musik bzw. das Musizieren gelten als idealer Ausgleich zum stressigen Berufsalltag. Foto: Bru-nO/pixabay.com

Im beruflichen Alltag kann es oft stressig und hektisch zugehen. Den Menschen fällt es dann häufig schwer, nach der Arbeit wirklich abzuschalten, sich zu entspannen und die negativen Gefühle abzulegen. Helfen kann dann Musik, denn es handelt sich bei den wohltuenden Klängen um weit mehr, als bloß einen angenehmen Zeitvertreib.

Alleine das Hören von Musik verwöhnt die Sinne und setzt nicht selten die gute Laune wieder in Gang – noch größer ist dieser Effekt, wenn selbst musiziert wird. Dabei kann in eine Welt aus Erlebnissen, Emotionen und Klängen abgetaucht werden, sodass der belastende Alltag und der Stress im Beruf sofort vergessen wird. Es spielt dabei keine Rolle, welche Musikrichtung gewählt wird.

Noten für klassische Musikstücke (z. B. vom AURIO Musikverlag) zum Nachspielen bilden beispielsweise die perfekte Ausgangsbasis, um nach einem harten Arbeitstag so richtig beim Musizieren abzuschalten. Welche positiven Auswirkungen mit dem Musizieren einhergehen, erklärt der folgende Beitrag.

Ausgleich zum stressigen Alltag

Ein Leben, das aus möglichst vielen Glücksmomenten besteht, wünscht sich wohl jeder Mensch. Allerdings bleibt im Alltag oft viel zu wenig Zeit für diese. Deswegen muss bewusst für einen Ausgleich zwischen Belastung und Entspannung gesorgt werden, sodass Geist und Körper gleichermaßen davon profitieren können.

Durch wissenschaftliche Forschungen konnte bereits nachgewiesen werden, dass insbesondere Hobbys für eine optimale Balance sorgen. Wichtig ist, dass bei der Ausübung Spaß und Enthusiasmus vorherrschen – und dies ist beim Musizieren in jedem Fall gegeben. Schließlich vereint es viele Vorteile und stellt damit eine überaus erfüllende Freizeitgestaltung dar.

Belastende Gefühle durch Musik auflösen

Viele Menschen haben ein Problem damit, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Wird allerdings ständig eine Maske aufgesetzt, kann dies auf Dauer äußerst belastend werden. Musik stellt ein tolles Ventil dar und bietet intensive und äußerst facettenreiche Möglichkeiten, um angestaute Gefühle herauszulassen und so zu verarbeiten.

In einigen Fällen ist ein einzelner, kleiner Ton, der im richtigen Moment wahrgenommen wird, schon ausreichend, um das Innerste auszudrücken. Dies zeigt sich beispielsweise bei einem Gitarristen, der in sein Solo alle seine Emotionen legt. Musik dient damit als Vermittler von Gefühlen und verhindert, dass sich zu viel negativer Ballast über längere Zeit anstaut.

Vom Musizieren profitiert die Gesundheit

Die Phänomene, die sich beim Musizieren zeigen, werden von Psychologen, Neurologen, Hirnforschern und weiteren Wissenschaftlern bereits seit langem intensiv erforscht. Besonders interessant ist für sie dabei, wie sich die Musik auf den Menschen und seine Gesundheit auswirkt. Klar belegt ist beispielsweise, dass positive Energie aus der Musik gezogen werden kann – dies gilt übrigens nicht nur für die typische Gute-Laune-Musik, sondern auch für melancholische Lieder.

Studien konnten ebenfalls zeigen, dass einige Leiden durch das Musizieren und die damit verbundene erfüllte Freizeitgestaltung effektiv gelindert und sogar geheilt werden können. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass das Musizieren häufig im Rahmen einer Therapie eingesetzt wird, um unterschiedliche Krankheiten zu behandeln.

Weiterführende Informationen:

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 729 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.