Professionelle PDF-Lösung für Unternehmen

webpdfJeder Angestellte kennt das. Das Handling von PDF-Dokumenten ist mitunter eine komplizierte Angelegenheit, wenn nicht die richtige Software zwecks Editierung vorhanden ist. Möchte man beispielsweise Dokument in ein PDF konvertieren, kann es je nach Ursprungs-Dateiformat ziemlich aufwendig werden.

Eine Abhilfe verspricht die Software WebPDF. Dabei handelt es sich um eine Server-Basierte Anwendung, mit dessen Hilfe alle Dateiformate unkompliziert in PDFs konvertiert werden können. Des Weiteren stellt die Bearbeitung von PDFs, die Signatur oder der Export ebenfalls keine Hürde mehr im hektischen Büroalltag dar.

webPDF wird dabei im Prinzip jeder Anforderung gerecht und empfiehlt sich für alle Unternehmen, die des Öfteren mit PDF-Dokumenten arbeiten.

Zusammengefasst ist webPDF für folgende Dinge ideal geeignet:

  • Konvertierung in das PDF-Format
  • Rechtssichere Archivierung von E-Mails
  • Bearbeitung von Grafiken, Scans und Faxdokumenten
  • Hinzufügen von Siganturen und Zeitstempeln

Für Technik-Experten

webPDF wird auf Basis des Apache Tomcat in das vorhandene System integriert. Bei webPDF handelt es sich um eine sogenannte J2EE-Anwendung. Der Zugriff für Anwender und Entwickler auf die Dienste von webPDF erfolgt mittels Java-Webservice. Darüber hinaus erlauben API-Schnittstellen und die J2EE-Architektur eine Nutzung des Dienstes direkt aus laufenden Anwendungen heraus.

Auch die Anbindung an hoch verfügbare Systeme ist auf Grund einer freien Skalierung der Webservices auf den zur Verfügung stehenden System-Ressourcen kein Problem. Der Server arbeitet optional als Linux Daemon, virtuelle Maschine oder als Windows-Dienst.

Integration in Fremdanwendungen

Einer der großen Vortele ist, das webPDF als „stand-alone“ funktioniert und nicht auf Drittanbieter-Software angewiesen ist. Damit lässt sich die PDF Server Anwendung problemlos in bereits bestehende Systeme integrieren. Ganz egal, ob Domino-, SAP- oder Exchange-Umgebung – webPDF läuft als zentraler Dienst und ist von jeder Anwendung heraus steuerbar. Einzige Voraussetzung ist, dass eine entsprechende Kommunikationsschnittstelle gegeben sein muss.

Damit kann webPDF im Prinzip mit allen Gängigen Anwendungen kombiniert werden. Standardanwendungen, Spezialisten-Software und Eigenentwicklungen sind also kein Problem. Nicht zuletzt können die Anwender selbstverständlich über das mitgelieferte bereits installierte Portal auf den PDF-Server zugreifen. User-Freundlich und unkompliziert.

Professionelle PDF-Lösung für Unternehmen
5 (100%) 1 vote[s]

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 600 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.