Samsung Galaxy S8 im Test

Technische Daten und erste Eindrücke

Eine Person hält ein Samsung Galaxy S8 in den Händen
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung ein weiteres hochattraktives Smartphone auf den Markt gebracht. Foto: Nadir Keklik/Shutterstock.com

Mit dem Samsung Galaxy S8 hat Samsung am 29. März 2017 sein neustes Super-Smartphone heraus gebracht. Das Smartphone war natürlich bereits mehrfach im Test. Deshalb hier mal einige Infos zu seinen Eigenschaften und Merkmalen.

Das Samsung Galaxy S8 sticht hervor durch seinen 5,8 Zoll Bildschirm mit abgerundeter Kante und natürlich seinem Touch-Display. Das S8 ist erhältlich in folgenden, interessanten Farben:

  • schwarz
  • grau
  • silber
  • rosa (Das Handy erschien erst später auch in dieser Farbe)

Das Galaxy S8 ist mit einem 64 GB internen Speicher ausgestattet. Neu hierbei ist, dass es das S8 nur mit diesem 64 GB Speicher gibt. Die Vorgänger Modelle gab es auch in anderen Varianten, also auch mit einem 16 GB und 32 GB Speicher. Natürlich ist der Speicher des S8 auch durch eine Speicherkarte erweiterbar.

Fakten zum Samsung Galaxy S8:

  • Das Betriebssystem des S8 ist das Android OS.
  • Die Bildschirmauflösung ist 1440 x 2960 Pixel.
  • Das S8 hat eine vordere und auch eine Rück-Kamera.
  • Eine sogenannte Nano-Sim Karte muss in das Handy eingelegt werden.
  • Die Größe des S8 beträgt folgende Maße: 6,8 x 0,8 x 14,9cm und es wiegt ca. 154 g

Das Galaxy S8 besitzt einen sogenannten Lithium-Ionen-Akku, der eine Schnell-Lade Funktion besitzt. Der Prozessor des S8 arbeitet schnell, leistungsstark und energieeffizient. Das Handy ist durch eine bestimmte Zertifizierung gegen Staub und auch gegen Wasser geschützt. Wichtig zu erwähnen wäre, dass es sich um reines, klares Wasser handeln muss. Das Gerät ist nicht geschützt vor Seifenlauge, Alkohol oder anderen Flüssigkeiten. Die Sicherheit gegen unbefugtes Benutzen wurde durch die neue Iris-Erkennung nochmal erweitert und verbessert. Damit scannt das Gerät die Iris des Auges und da keine Iris der anderen gleicht, bekommt nur der Besitzer des Handys Zugriff. Das Gerät per Fingerabdruck zu entsperren und zu nutzen, ist ebenfalls möglich.

Die Kamera des S8 hat den Vorteil zu seinen Vorgängern, sie funktioniert einwandfrei auch bei schlechteren Licht-Verhältnissen. Die Kamera hat im Test gezeigt, dass sie weiterhin zum absoluten Durchschnitt gehört und für jeden, der im Alltag ganz normale Fotos machen möchte, super ausreicht. Samsung hat zum ersten Mal die Home-Taste ersatzlos gestrichen. Diese ist nun nur noch virtuell auf dem Display zu finden.

Natürlich hat das S8 auch kleine Nachteile im Test gezeigt. Das gesamte, robuste Gehäuse lässt sich im Falle einer Reparatur, von Fachleuten nur schwer öffnen und auch der Akku kann nicht mehr einfach selber getauscht werden. Hierzu müsste das Gerät ebenfalls in Reparatur gegeben werden, wo es umständlich geöffnet werden müsste. Man kann also nicht unbedingt von einer guten Reparaturfreundlichkeit sprechen.

Ein kleines Fazit zu dem Samsung Galaxy S8 nach dem Test

Das S8 kann sich durch ein ansprechendes Design sehen lassen, ist bedienungsfreundlich und hat einen schnellen Prozessor der gut und benutzerfreundlich arbeitet. Der Akku ist standfest, allerdings bei häufiger und dauerhafter Nutzung des Gerätes am Tag, ist er genauso schnell auch wieder leer. Wer einen guten Alltagsbegleiter sucht, wird mit dem S8 in jedem Fall zufrieden sein, wofür Samsung ja bekannt ist.

Du willst das Galaxy S8 zum Toptarif?

Ja, ich will

✓ Neueste Smartphone-Modelle ✓ Top-Konditionen ✓ Hervorragender Service

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 624 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.