SEO für Oxid-Shops: 5 Optimierungsmöglichkeiten für Shopbetreiber

Ein Einkaufssymbol auf einer weißen Tastatur
Oxid-Shops bringen großes Potenzial mit, um in den Suchergebnissen ganz vorne zu ranken. Grafik: athree23/pixabay.com
SEO für Oxid-Shops: 5 Optimierungsmöglichkeiten für Shopbetreiber
5 (100%) 4 votes

SEO ist für jede Seite im Internet wichtig, damit diese ein Top-Ranking und demnach viele Besucher erhält. Vor allem bei Shops, wie Oxid-Shops, sind die richtigen Optimierungsmaßnamen entscheidend, damit der Shop erfolgreich ist. In diesem Artikel werden fünf Optimierungsmöglichkeiten für erfolgreiche Oxid-Shop aufgeführt und näher erläutert.
web-malocher Banner

1. Unique Content

Was für Blogs gilt, ist selbstverständlich auch bei Shops die Regeln: jeder Text muss einzigartig sein. Viele die einen Oxid-Shop besitzen übernehmen oft die Produktbeschreibung des Herstellers eins zu eins. Selbst mit einer entsprechenden Kennzeichnung, handelt es sich dabei um dublicate content, was negativ für SEO ist und teilweise sogar von Google bestraft wird. Um kein schlechtes Ranking zu riskieren, sollte somit wert auf einzigartige Beschreibungen für die Produkte geachtet werden. Auch diese sollte gemäß SEO erstellt werden und entsprechende Mindestwortlängen sowie Keywords enthalten.

2. Robots.txt

Robots.txt dient dazu den Crawler von Suchmaschinen zu steuern, sodass bestimmte Inhalte auf der eigenen Seite gefunden/nicht gefunden werden. Die richtigen Einstellungen bewirken somit, dass bestimmte Inhalte, die beispielsweise nicht relevant für das Ranking von Suchmaschinen ist, auf den Oxid-Shops ,,unsichtbar“ gemacht werden.

  • Es handelt sich beim robots.txt um die URL der obersten Ebene des Verzeichnisses.
  • Die Informationen zu das Verzeichnis sowie für sämtliche Dateien beginnen direkt nach dem ,,/“ bzw. direkt nach der Domain.
  • Als Anweisungen gibt es ,,allow“ sowie ,,disallow“.
  • Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Soll mehr als eine Regel aufgeführt werden, müssen diese jeweils mit einer Leerzeile voneinander getrennt werden.

3. Metadaten

Ebenfalls essenziell als SEO für einen Oxid-Shop sind Meta-Titel sowie die Meta-Description. Diese Daten sind generell für jede Art Website im Internet wichtig. Es ist wichtig, dass diese Informationen für alle CMS-Seiten aber auch Kategorieseiten bestehen. Die Metadaten werden dafür genutzt, um die Seite in den Suchergebnissen darzustellen. Fehlen sie, kreiert Google selbst welche. Das Problem hierbei ist, dass es sich dann um irgendwelche Halbsätze von der Seite handelt, die entweder aus dem Kontext gerissen sind und somit keinen Sinn ergeben oder einfach nicht ansprechend genug sind, um Nutzer dazu zu bewegen, die Seite zu besuchen.

Die Meta-Description befindet sich nur im Quelltext und soll die Seite beschrieben und in 1-2 Sätzen zusammenfassen. Wie beim Inhalt der Seite muss auch hier zu SEO-Zwecken auf Einzigartigkeit des Textes geachtet werden.

4. Interne Links

Eine weitere SEO-Möglichkeit für Oxid-Shops sind interne Links. Es handelt sich dabei um Links, die von einer Seite einer Domain zu einer anderen Seite derselben Domain führen. Sie kommen zum Beispiel klassischerweise in der Hauptnavigation vor.

Diese Art von Links sind aus drei Gründen nützlich:

  • Sie ermöglichen Benutzern das Navigieren auf einer Website.
  • Sie helfen dabei, eine Informationshierarchie für die gegebene Website zu erstellen.
  • Sie tragen dazu bei, Link-Equity (Ranking-Power) bei Websites zu verbreiten.

Interne Links sind bei Oxid-Shops und anderen Seiten am nützlichsten für die Einrichtung der Seitenstruktur und die Verbreitung von Link-Equity (URLs sind ebenfalls wichtig). Generell gelangen Seitenbesucher aufgrund der Links auf weitere Unterseiten, die für sie interessant sein könnten. Dies ist zudem SEO-technisch vorteilhaft, da Google das lange Verbleiben sowie das ,,Durchforsten“ einer Seite durch den Besucher positiv werter. Speziell für Oxid-Shops bietet sich der Vorteil, dass durch die internen Links auf weitere Produkte verlinkt werden kann.

Das SEO beweist, dass einer einzelnen Seite Suchmaschinen Inhalte sehen müssen, um Seiten in ihren riesigen keywordbasierten Indizes aufzulisten. Sie müssen außerdem Zugriff auf eine Crawl-Link-Struktur haben – eine Struktur, die es Crawlern ermöglicht, die Pfade einer Website zu durchsuchen -, um alle Seiten auf einer Website zu finden. Viele Website-Betreiber machen den Fehler, die Hauptnavigation zu verbergen auf die Suchmaschinen keinen Zugriff haben. Dies verhindert, dass Seiten in den Suchmaschinenindizes aufgelistet werden.

5. Überschriften

Zuletzt dürfen beim richtigen SEO für Oxid-Shops nicht die Überschriften in gültigen Hx-Tags fehlen. Dies sind HTML-Tags, die verwendet werden, um Überschriften und Zwischenüberschriften in dem Content von anderen Textarten (z. B. Absatztext) zu unterscheiden. Die Hierarchie geht von H1-H6, historisch im Sinne von ,,Wichtigkeit“. H1 ist die Hauptüberschrift einer Seite (sichtbar für Benutzer im Gegensatz zum Meta-Titel), und das wichtigste Tag, dass anzeigt, worum es auf der Seite geht. H2-H6 sind optionale Tags, mit denen der Inhalt übersichtlicher gestaltet wird. Während H2-H6-Tags für Suchmaschinen als nicht so wichtig angesehen werden, wird die korrekte Verwendung von H1-Tags von Suchmaschinen ,,belohnt“ und ist damit essenziell beim SEO, auch bei Oxid-Shops. Für Suchmaschinen ist es durch die Verwendung dieser Tags einfacher, den gut organisierten Inhalt zu lesen und zu verstehen.

Auf jeder Seite sollte ein eindeutiges H1-Tag verwendet werden, das das Thema der Seite widerspiegelt, und die primären Keywords beinhaltet. H2-H6-Tags werden verwendet, indem man für jeden Absatz relevante sekundäre Keywörter nutzt. In den meisten Fällen werden maximal h3-Tags benötigt. Bei einem Oxid-Shop sind die Tags vor allem für Produktbeschreibungen relevant.

Fazit
Insgesamt zeigt sich, dass mit der richtigen SEO-Strategie auf einfache Weise für eine bessere Sichtbarkeit des Oxid-Shops sowie für mehr Besucher und mögliche Kunden gesorgt werden kann. Zudem führen all die SEO-Möglichkeiten auch auf gewöhnlichen Seiten, wie beispielsweise Blogs.
web-malocher Banner

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 528 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.