Telefon-Terror durch unbekannte Rufnummern?

Effektive Möglichkeiten herauszufinden, wer angerufen hat

Ein junger Mann sitzt vor seinem Notebook und ärgert sich über einen unerwünschten Anruf
Unerwünschte Anrufe können ein echtes Ärgernis sein - vor allem dann, wenn sie überhandnehmen. Foto: fizkes/Shutterstock.com

Es kann schon zu einer Plage werden, wenn ständig ein unbekannter Anrufer auf dem Display des Smartphones erscheint. Das kann oftmals schon an Terror grenzen und die eigenen Nerven strapazieren. Von daher stellt sich die Frage, wer ständig anruft. Häufig gibt es effektive Möglichkeiten, die Identität des Anrufers anhand der angezeigten Handynummer herausfinden.


Einer der erfolgreichsten Wege, eine unbekannte Nummer zu enttarnen, ist die Nummern-Suche über eine entsprechende Datenbank.

Telefonauskunft

Über das Portal Das Örtliche bietet es sich auf jeden Fall an, auf mögliche Datensätze durch eine Rückwärtssuche zuzugreifen. Dabei lassen sich jedoch nur Nummern finden, die auch von den Besitzern entsprechend selbst eingetragen wurden. Zar ist der Datensatz dadurch klein, dafür aber sehr genau. Das betrifft auch die Dienste wie 11880.com, anruferauskunft.de oder telefonbuch.de.

Telefonbuch mit einer Rückwärtssuche

Alternativ zur Telefonauskunft lässt sich auch die Telefonbuch-Rückwärtssuche nutzen, indem man einfach die unbekannte Nummer eingibt und den Haushalt oder den Handybesitzer angezeigt bekommt. Allerdings muss jeder Anschlussinhaber zuvor seine Zustimmung für einen Eintrag gegeben haben.

Anschlüsse über WhatsApp finden

Hat die Suche über die Telefonauskunft kein Ergebnis zum Vorschein gebracht, kann unter Umständen auch der WhatsApp-Messenger helfen. Hierbei speichert man die unbekannte Nummer zunächst in das Telefonbuch des eigenen Smartphones ein. Sollte der unbekannte Anrufer auch ein WhatsApp-Konto haben, findet man ihn vollautomatisch unter den Kontakten. Über ein Profilbild oder einen Status kann man unter Umständen die Identität erfahren.

Mailbox anrufen

Eine alternative Möglichkeit kann auch ein Anruf auf eine Mailbox sein und möglicherweise für Klarheit sorgen. Im besten Fall hat der unbekannte Anrufer eine persönliche Ansage eingerichtet. Ohne den Anrufer vorher direkt anzurufen, gibt es eine Möglichkeit, die Mailbox des Anschlusses direkt anzurufen. Dafür hat nahezu jeder Anbieter einen entsprechenden Code, der beim Eingeben der Nummer zwischen der Vorwahl und der Hauptnummer eingegeben wird. So ist das zum Beispiel bei Vodafone die Nummer 50, bei T-Mobile die Nummer 13 und bei O2 die Nummer 33. Bei welchem Anbieter wiederum der Anrufer gemeldet ist, kann man an der Vorwahl der unbekannten Nummer ablesen. Sollte zum Beispiel ein Anruf mit der Telefon-Nummer 01520-1234567 reinkommen, lässt sich anhand der Vorwahl erkennen, dass es sich um den Anbieter Vodafone handelt. Möchte man nun die Mailbox der unbekannten Nummer anrufen, wird die Zahl 50 zwischen der Vorwahl und Rufnummer eingetippt, sodass die zu wählende wie folgt lautet: 01520-50-1234567. Mit ein wenig Glück kann man nun hoffen, dass der unbekannte Anrufer die Mailbox mit seinem Namen besprochen hat.

Google-Suche

Ein schneller und unkomplizierter Weg ist die Suche in Google. Mit Paste und Copy lässt sich die Nummer auch unterwegs mal eben bei Google eingeben. Jedoch sollte man auf jeden Fall darauf achten, die komplette Nummer mit Anführungszeichen („“) einzugeben. Somit sucht Google auch nur diese Nummernfolge und zeigt nicht noch andere Versionen an. Oftmals kann man gleich erkennen, ob diese Nummer zu einem Unternehmen gehört oder ob es bereits schon mehrere Warnhinweise in Form einer Terrornummer über andere Webseiten gibt. In jedem Fall lohnt sich vorab immer ein Blick in die Suchmaschine.

Synce.me

Sync.me ist eine bestimmte Datenbank, die in der Regel selbst von den Nutzern gepflegt wird. Dabei stellt Sync.me eine App zur Verfügung, die über ein Smartphone heruntergeladen werden kann und in der sämtliche Kontakte übertragen werden können. Im Laufe der Zeit sammeln sich unendlich viele nationale und internationale Mobil- und Festnetznummern, die einfach abgerufen werden können. Allerdings ist dieses aus Datenschutzgründen nicht erlaubt.

Telefon-Terror durch unbekannte Rufnummern?
5 (100%) 2 votes

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 571 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.