Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 Edge

Samsung Galaxy S7 Edge liegt auf dem Tisch
Samsung Galaxy S7 oder S7 Edge? Am Ende entscheidet der individuelle Geschmack. Foto: Leszek Kobusinski/Shutterstock.com
Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 Edge
5 (100%) 2 votes

Bereits mit den Modellen der Galaxy-S6-Serie leitete der koreanische Hersteller eine neue Ära der Samsung Smartphones ein. Die damalige Serie wurde bereits hoch frequentiert nachgefragt, obwohl der Akku fest verbaut war und es keinen separaten Kartenslot mehr gab. Damalige Modelle stützten sich auf einen ganz neuen Materialmix, denn die Gehäuse wurden nicht mehr aus Kunststoff, sondern vielmehr aus Glas und Metall gefertigt. Die aktuelleren Serienmodelle aus der S7 Serie, das Galaxy S7 Edge sowie das Galaxy S7 warten in diesem Rahmen mit einigen Modifikationen auf. Dennoch unterscheiden sich beide Modelle in einer Reihe von Komponenten erheblich. Auf die einzelnen Unterschiede wird im kommenden Beitrag verwiesen.

AngebotBestseller Nr. 1

Letzte Aktualisierung am 20.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ansprechende Haptik in Kombination mit leuchtstarken Displays

Sowohl das Galaxy S7, wie auch das Galaxy S7 Edge bestehen, wie die Vorgänger der S6 Mobilreihe aus kratzfestem Gorilla-Glas-4. Das Galaxy S7 lässt sich auch sehr gut in der Hand halten. Der Kunde hat hierbei kein rutschiges Gefühl oder Ähnliches auszuhalten. Das Galaxy S7 Edge hingegen liegt etwas unsicherer in der Hand, da das Display gebogen ist. Die qualitativen Anforderungen überzeugen auf einem besonders hohen Niveau bei beiden Modellen. Beide Galaxy Modelle sind mit einem OLED-Display ausgestattet. Sie verfügen jedoch über verschiedene Größen. Das Galaxy S7 Edge bietet ein 5,5-Zoll-Screen an. Die Pixeldichte beträgt hierbei 535 ppi. Kunden eines Galaxy S7 Handys haben ein 5,1 Zoll Display zur Verfügung und können von 577 ppi profitieren. Beide Modelle bieten eine hohe Leuchtkraft. Das Galaxy S7 hat eine Leuchtkraft von 440 cd/m2, das Galaxy S7 Edge bietet 486 cd/m2.

Eine besonders geordnete Oberfläche

Die aufgeräumte Oberfläche beider Modelle überzeugt. Die Entwickler haben bei diesen Modellen darauf geachtet, dass nur an einigen Stellen im Vergleich zur S6 Serie modernisiert und renoviert wird. Die S7 Edge Variante hält für Kunden sogar einen zusätzlichen Edge EX Bereich bereit. Parallel hierzu überzeugt das S7 Modell damit, dass es keine nervige Bloatware gibt, denn diese belastet nur unnötig den Speicher. Der Speicher ist im Übrigen bei beiden Modellvarianten identisch bei 24,5 GB. Ein zusätzlicher Micro-SD-Speicherslot sorgt in diesem Kontext für eine Komplettierung der Stirnseite des Mobilfones, denn sie wird noch durch einen Nono-SIM-Slot ergänzt.

Eine zähe Laufleistung, die überzeugt

Die Ausdauer beider Geräte im Akkubereich ist überzeugend. Das Galaxy S7 arbeitet mit einem 3000 mAh Akku und das Galaxy S7 Edge hat sogar einen 3600 mAh Akku mit an Bord. Im praktischen Test kamen sehr überzeugende Akkulaufzeiten beider Modelle zum Vorschein. Das Galaxy S7 Modell läuft bis zu 9 Stunden und das Galaxy S7 Edge bietet sogar 10 Stunden Laufzeit. Das sind wahre Traumergebnisse. Die Gesprächszeiten sind ebenso als Referenzwerte mit hinzuzuziehen. Das Galaxy S7 Edge schwächelt jedoch im UMTS Betrieb, aber das Galaxy S7 bietet insbesondere einen beschwerdefreien ende- und Empfangswert. In Summe überzeugen beide Modelle mit einer ansprechenden Akustik.

Die Kamera ermöglicht qualitative Bilder

Die Modellvarianten der S7 Serie bieten weniger Pixel als die Modelle der S6 Serie, erzielen in Summe jedoch bessere Bildqualitäten. Der koreanische Hersteller setzt bei beiden Varianten eine überzeugende 12-Megapixel-Kamera ein, die mit vergrößerten Einzelpixeln arbeitet. Die Gesamtkonstruktion ermöglicht einmalige Bilder unter beinahe jeden Bedingungen.

Sound und Klang

Die Galaxy S7 Serie wartet mit einem insgesamt sehr angenehmen Sound auf. Die mitgelieferten Kopfhörer überzeugen durchaus. Die Klangqualität beim Telefonieren ist zusammengefasst in einem guten Zweierbereich. Das Galaxy S7 Edge übertrumpft das Schwesterngerät. Die Klangqualität ist ein wenig besser einzuschätzen. Der Klang der mitgelieferten Kopfhörer ist gut.

Größe & Gewicht

Das Galaxy S7 Edge zeichnet sich im direkten Vergleich der Geräte als das Größere aus. Es bietet folgende Werte: 142,00 mm Höhe, 71,00 mm Breite und 9,00 mm Dicke. Das Galaxy S7 hingegen ist das etwas kleinere Gerät mit den Werten: 151,00 mm Höhe, 74,00 mm Breite und 9,00 mm Dicke. Parallel weist das Galaxy S7 ein Gewicht von 152,00 Gramm auf und das Galaxy S7 Edge ein bietet 157,00 Gramm. Der Unterschied beträgt nur marginale 5,00 Gramm.

Fazit

Grundsätzlich ist es auch ein wenig eine individuelle Geschmackssache für welches Modell sich Kunden entscheiden. Beide Geräte bieten das identische Android-System und somit eine gute funktionale Infrastruktur.

Im direkten Vergleich fallen die folgenden Parameter auf, die eine Unterscheidung der Modelle ermöglichen:

  • Das Display des Samsung Galaxy S7 ist größer als das Samsung Galaxy S7 Edge Display
  • Den besseren Akku besitzt das Galaxy S7 Edge
  • Die Kameraparameter sind effizienter beim Galaxy S7
  • Das optimalere Sounderlebnis finden Kunden im Galaxy S7
  • Die Ausstattung des Galaxy S7 ist üppiger aufgestellt

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein. 

Über Marvin 543 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.