Vorteile und Nachteile eines Fernstudiums

Vorteile und Nachteile eines Fernstudiums
Foto: ESB Professional/Shutterstock.com
Vorteile und Nachteile eines Fernstudiums
5 (100%) 1 vote

Immer mehr Menschen möchten sich fortbilden und erwägen dabei die Aufnahme eines Fernstudiums. Das ist sehr begrüßenswert, schließlich ist Bildung ein kostbares gut und hilft in unterschiedlichen Lebenssituationen, um einen Schritt weiter voran zu kommen. So ist ein Fernstudium für Schulabsolventen als auch für Berufserfahrene, die sich umorientieren möchten, gleichermaßen interessant.

Vor Aufnahme eines Fernstudiums ist es sinnvoll, sich mit den Vorteilen aber auch mit den Nachteilen zu befassen, damit keine bösen Überraschungen aufkommen.

Vorteile eines Fernstudiums

Die Flexibilität ist mit Sicherheit der größte Vorteil, den die Aufnahme eines Fernstudiums mit sich bringt. Dabei bezieht sich die Flexibilität sowohl auf den zeitlichen, als auch auf den räumlichen Aspekt. Schließlich können die Fernstudenten den Ort, die Zeit und die Methodik ihrer Studien zum Großteil selbst bestimmen. So reicht es oft vollkommen aus, wenn der Fernstudent über einen Internetanschluss mit Telefon verfügt – mehr braucht es zur Durchführung eines Fernstudiums nicht. Falls es da Draußen noch jemanden gibt, der nicht gern digital arbeitet, so bieten die meisten Fernuniversitäten auch noch den Versand von Skripten und Unterlagen über den Postweg an. Volle Flexibilität also. Der Aspekt der zeitlichen Flexibilität spricht wohl vor allem Berufstätige und Eltern an, die sich höchstens für Klausuren und Prüfungen feste Zeiten freiräumen müssen.

Ein Studium ist ohne Abitur undenkbar? In der Regel mag das stimmen, aber viele Fernstudiengänge sind auch ohne Abitur möglich. Das ist vor allem für Menschen ein großer Vorteil, denen anderweitig der Zugang zu entsprechenden Bildungsmaßnahmen verwehrt bliebe.

Ein nebenberuflich abgeschlossenes Fernstudium wird bei Bewerbungen von zukünftigen Arbeitgebern übrigens hoch angerechnet. Schließlich zeigt dies, dass der Bewerber über ein besonders hohes Maß an Engagement und Motivation verfügt. Zudem kann der Bewerber damit seine Qualitäten in Sachen Zeitmanagement untermauern.

Nachteile eines Fernstudiums

Die Flexibilität, die ein Fernstudium mit sich bringt, wird mit einem hohen Preis bezahlt, der sich in den Kosten niederschlägt. Die Kosten, die bei Durchführung eines Fernstudiums anfallen, sind in der Regel deutlich teuer als an einer Hochschule. Viele Fernstudenten legen diesen Punkt trotzdem positiv aus, in dem sie betonen, dass die hohen Kosten eine Motivationsspritze zum erfolgreichen Abschluss des Studiums darstellen. Das sei allerdings dahingestellt. Nicht vergessen sollten weitere Kosten wie zum Beispiel Fahrtkosten zu Seminaren oder Prüfungen und die Examensgebühren.

Ein weiterer Nachteil ist in der Dauer eines Fernstudiums zu finden. Ist die zeitliche Flexibilität als äußerst positiv und vorteilhaft anzusehen, so spiegelt sich dieser Aspekt leider auch in der Dauer eines Fernstudiums wieder.  Neben Beruf und Familie bleibt nämlich in den meisten Fällen schlichtweg nicht die erforderliche Zeit, um ein Fernstudium geradlinig und schnell durchzuführen. Ein weiterer Negativpunkt ist die Minderung der Lebensqualität, die mit der Aufnahme eines Fernstudiums einhergeht. Zwar ist es sicherlich nicht die Regel, aber viele Fernstudenten geraten auf Grund von Überschneidungen der Lern-, Arbeits- und Freizeitaktivitäten  zunehmend in Stresssituationen, die nicht nur auf die Prüfungsphasen beschränkt sind.

Der letzte Negativ-Aspekt ist der, dass mit der Aufnahme eines Fernstudiums eigentlich kein studentisches Sozialleben stattfindet, von dem so viele Studenten schwärmen. Das Knüpfen von Kontakten ist primär über das Internet gegeben, allerdings existiert eben kein Campus wie in der realen Welt. Auch fallen das Leben in der Studenten-WG und Studentenpartys weg. Viele Fernstudenten legen diese Punkte allerdings auch aus guten Gründen als Vorteile aus. Jeder so, wie er es mag.

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 528 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.