Was ist bzw. macht ein PHP-Entwickler?

PHP Entwickler bei der Arbeit
Foto: Felix_Broennimann/pixabay.com

Die Internetbranche hat viele dynamische Berufsbilder geschaffen. Eines davon ist der PHP-Entwickler. Welche Aufgaben umfasst dieser Beruf und welche Ausbildung muss ein PHP-Entwickler vorweisen? Wie sehen Gehalt und Karriereoptionen aus?

Was ist PHP?

Bei PHP handelt es sich um eine Programmiersprache, die bei der Erstellung dynamischer Webseiten angewandt wird. PHP ist die Abkürzung für „Personal Home Page Tools“ und steht für „Hypertext Preprocessor“. Die Syntax der Programmiersprache ist an C und Perl angelehnt. PHP ist aktuell die führende Programmiersprache und ihre Popularität steigt weiter an. Viele große Internetplattformen wie zum Beispiel Facebook basieren auf PHP- Programmierungen, besonders im Frontend. Die Programmiersprache existiert schon seit mehreren Jahrzehnten und wird ständig weiterentwickelt. PhP ist außerdem deutlich weniger komplex als andere Programmiersprachen wie zum Beispiel Java. Diese lange Tradition, aber auch die Zuverlässigkeit von PHP und die relativ einfache Anwendung machen die Programmiersprache für viele Unternehmen interessant.

Ein Onlineauftritt ist heutzutage sowohl für kleine als auch große Unternehmen von immenser Bedeutung. Bei der Erstellung der Webseiten muss daher nicht nur darauf geachtet werden, dass die Firmen angemessen präsentiert werden und das Design des Internetauftritts stimmt, sondern es wird auch immer wichtiger, weitere Funktionen wie Onlineshops zu integrieren. So ist eine Homepage heute nicht mehr nur Werbung in eigener Sache, sondern wird gezielt genutzt, um den Kundenstamm zu verwalten und zu vergrößern, Produkte zu vertreiben, Serviceleistungen anzubieten und sich mit den Verbrauchern zu vernetzen.

Das Berufsbild PHP -Entwickler im Frontend und Backend

Ein PHP-Entwickler plant und realisiert dynamische Webanwendungen, Applikationen und sämtliche anderen Projekte, die auf der Programmiersprache PHP basieren. Es werden sowohl neue Webseiten entwickelt als auch bereits bestehende Anwendungen betreut. Um die Leistungsfähigkeit einer existierenden Webseite zu beurteilen, muss diese erst auf ihre Funktionalität hin untersucht und anschließend verbessert werden, etwa, indem neue Anwendungen integriert werden. Besonders wichtig ist die Fehleranalyse. Hier muss der PHP-Entwickler auf Probleme im Aufbau und in der Architektur der Seite achten, aber auch ihre generelle Struktur im Auge behalten und auftretende Fehler beheben.

Die immer dynamische Branche hat mittlerweile die Spezialisierungen des PHP-Entwicklers in zwei Teilbereiche aufgeteilt. Denn sowohl Frontend als auch Backend einer Webseite erfordern eine Menge Kenntnisse, damit eine Internetpräsenz international konkurrenzfähig ist. Mit Frontend wird die Benutzeroberfläche bezeichnet, also das, was der Kunde sieht und mit dem er später interagiert. Für das perfekte und kohärente Aussehen dieser Benutzeroberfläche sorgt der Frontend Entwickler. Im Frontend wird auch viel in Kombination mit HTML und Javascript gearbeitet.

Während das Frontend näher am Benutzer ist, befindet sich das Backend näher am System. Der Backend Entwickler konzipiert, realisiert und optimiert die PHP Backendsysteme. Das bedeutet, er wertet die Datenbank eines Unternehmens aus, reorganisiert und remodelliert sie und stellt sicher, dass sie zuverlässig verfügbar ist. Außerdem kümmert er sich um Optimierung und Design der Software und der mit ihr verbundenen Architektur. Er kontrolliert und automatisiert überdies ablaufende Prozesse. Ein Backend Entwickler, der von einem Unternehmen zur Betreuung dessen Website fest angestellt ist, muss oft eng mit anderen Abteilungen der Firma wie Marketing, Analyse und der Buchhaltung zusammenarbeiten. In kleineren Unternehmen muss der PHP- Entwickler oft Aufgaben aus Frontend und Backend übernehmen.

Schon gewusst? Das auf PHP Entwickler spezialisierte IT-Job-Portal php-programmierer.de bietet Unternehmen eine geeignete Plattform zur Ansprache von Webentwicklern im Bereich PHP und ermöglicht die Schaltung von Stellenanzeigen. Zudem hält die Seite berufliche Informationen wie Konferenztermine und Tipps zur Entwickler-Ausbildung bereit.

Die Aufgaben eines PHP- Entwicklers

Viele PHP- Entwickler arbeiten als Freiberufler, doch häufig sind sie auch in Internet- und Medienagenturen sowie in den IT-Abteilungen großer Organisationen und Konzerne, aber auch dem Öffentlichen Dienst anzutreffen. Bei der Entwicklung von Webseiten ist es nicht unüblich, dass der PHP-Entwickler mit anderen Softwarespezialisten zusammenarbeitet, oft sind die Teams sogar interdisziplinär zusammengesetzt und bestehen aus Entwicklern, Marketingexperten, Webdesignern und Businessstrategen fürs Web. Zu den Aufgaben eines PHP- Entwicklers zählen die Wartung, Optimierung und Erweiterung bereits bestehender Webseiten, Systeme und Anwendungen. Damit diese Weiterentwicklung stattfinden kann, muss der PHP-Entwickler lupenreine Codes erstellen, das gilt auch, wenn eine Seite komplett neu konzipiert wird. Es muss regelmäßig eine Review dieser Codes erfolgen. Im Auge behalten werden muss stets das responsive Design und die Optimierung der Performance. Datenbanken und Schnittstellen (APIs) werden angebunden. Weiterhin analysiert der PHP-Entwickler die funktionalen und nicht funktionalen Anforderungen der Website. Zum Aufgabenbereich gehört ebenfalls die Erstellung der Einzel- und Gesamtkonzepte für die Webseite und eine durchgängige Dokumentation der erfolgten Arbeiten. Je nach Verantwortlichkeit und Position umfasst der Aufgabenbereich des PHP-Entwicklers auch das Architekturdesign der Website und oft auch die Einführung und Auswahl passender Frameworks und Techs. Der PHP-Entwickler ist auch verantwortlich für eine permanente Qualitätssicherung, die etwa in Form von selbst geschriebenen Tests und anschließender Automatisierung erfolgt. Ein erfahrener PHP-Entwickler wird in Teams auch jüngere Kollegen einweisen und entsprechend instruieren.

Anforderungen und notwendige Qualifikationen

Ein PHP-Entwickler verfügt idealerweise über ein abgeschlossenes Studium oder eine Ausbildung im Bereich Informatik oder einer verwandten Disziplin. Obwohl in der Internetbranche mittlerweile der Trend immer mehr zur Spezialisierung geht, ist ein Quereinstieg in die Branche trotzdem immer noch möglich. Auch Autodidakten haben eine Chance auf dem Markt, wichtig bei allen Seiteneinsteigern ist, dass sie entsprechende Projekte bereits vorweisen können. Unverzichtbar sind profunde Kenntnisse der jeweils aktuellen PHP-Version und den gängigen Frameworks wie Symfony, Yii und Zend. Die Datenbankkenntnisse sollten (My)SQL, manchmal auch NoSQL umfassen. Erfahrungen in der Schnittstellentechnologie wie zum Beispiel REST und SOAP sind unabdingbar. Auch das Wissen um das AJAX-Verfahren und um MVC- oder OOP Konzepte ist eine der Voraussetzungen, um als PHP-Entwickler zu arbeiten. Bei einem Frontend Entwickler sind zusätzlich umfangreiche Kenntnisse in JavaScript, HTML5 und CSS3 gefragt. Wer sich auf eine gehobenere Position bewerben möchte, sollte mindestens zwei oder mehr Jahre Erfahrung in der Entwicklung mitbringen.

Soft Skills eines PHP-Entwicklers

PHP-Entwickler sind heute keine Freaks mehr, die im stillen Kämmerchen vor sich hintüfteln. Heute muss ein PHP-Entwickler mit unterschiedlichen Experten aus allen Fachrichtungen und verschiedenen Abteilungen zusammenarbeiten. Wer in einem kleinen Unternehmen angestellt ist, hat oft auch direkten Kontakt mit den Kunden. Daher muss ein PHP-Entwickler nicht nur technisch versiert sein, sondern auch verschiedene Soft Skills mitbringen, um in dem Beruf erfolgreich zu sein.

Ein PHP-Entwickler muss über gute kommunikative Fähigkeiten verfügen, da im Team auch komplexe technische Zusammenhänge und Sachverhalte plausibel für alle dargestellt werden müssen, die keine IT-Spezialisten sind. Auch bei Kundenkontakt ist es wichtig, Sachverhalte strukturiert und klar nach außen hin zu kommunizieren. Wichtig ist auch, sachlich zu bleiben, wenn einem Kunden erklärt werden muss, dass seine Vorstellungen so nicht umsetzbar sind. Da sich die Internetbranche und ihre Technologien rasend schnell entwickeln, muss ein PHP-Entwickler ein Gespür für Trends und Entwicklungen haben und bereit sein, permanent dazuzulernen und sich weiterzubilden. Da ein PHP-Entwickler oft unter einem immensen Zeitdruck arbeiten muss, sollten Belastbarkeit und ein starkes Nervenkostüm gegeben sein.

Gehalt als PHP- Entwickler

Ein Senior PHP-Entwickler kann es zu einem Gehalt von bis zu 6000 bis 7000 Euro brutto im Monat bringen. Berufseinsteiger dürfen mit 2500 bis 3700 Euro brutto rechnen. Je größer das Unternehmen ist, desto höher fällt das Gehalt aus. In Bundesländern wie Baden-Württemberg, Bayern, Bremen und Nordrhein-Westfalen verdienen PHP-Entwickler mehr als in anderen Bundesländern. Nur in großen, international operierenden Konzernen ist der Standort zweitrangig, da das Gehalt hier mehr an globalen Standards gemessen wird. Bei den Freelancern starten die Stundenpreise bei 50 bis 60 Euro. Ein erfahrener PHP-Entwickler kann auch auf einen Stundensatz von 70 Euro kommen. Wer eine Branchengröße engagieren möchte, muss unter Umständen auch 100 Euro pro Stunde einkalkulieren. Die Nachfrage an guten Php-Entwicklern ist hoch und steigt ständig an. Als dementsprechend gut sind die Karriereaussichten zu bewerten.

Jetzt PHP lernen

PHP 7 und MySQL: Von den Grundlagen bis zur professionellen Programmierung
  • Christian Wenz, Tobias Hauser
  • Herausgeber: Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 2 (25.04.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 1039 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist bzw. macht ein PHP-Entwickler?
5 (100%) 1 vote

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 583 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.