Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Handy und einem Smartphone?

Zwei Menschen halten Smarthones in den Händen und tippen etwas ein.
Smartphones sind unsere täglichen Begleiter und zeichnen sich durch eine Vielzahl von Funktionen aus. Foto: terimakasih0/pixabay.com

Wer heute von einem Handy spricht, der meint in aller Regel sein Smartphone, welches der unmittelbare Nachfolger des Handys ist. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Handy und einem Smartphone? Dieser Frage wird nachfolgend auf den Grund gegangen.

Nicht nur für Laien eine interessante Frage

Man muss wohl schon etwas technikbegeistert sein, um die Frage nach dem Unterschied zwischen einem Handy und einem Smartphone entsprechend beantworten zu können. Gerade in der heutigen Zeit, in der Technik jeden Tag eine neue Errungenschaft hervorbringt, fällt es nicht nur Laien schwer, auf dem laufenden zu bleiben. Die Grenzen vom einem Endgerät zum anderen Endgerät verschwimmen immer mehr, deshalb hat die Frage nach den Unterschieden zwischen Handy und Smartphone durchaus ihre Berechtigung.

Das ist ein Handy

Bei einem Handy handelt es sich um ein mobiles Telefon, welches oftmals einen GSM Standard verwendet. Kommuniziert wird über ein verfügbares Funknetz, weshalb es in den meisten Fällen vollkommen ortsunabhängig eingesetzt werden kann. Die Zusammensetzung von einem Handy besteht dabei aus einer Tastatur, einem Bildschirm, einem Mikrofon und einem Lautsprecher. Zudem besitzen Handys eine Antenne, ein Akku und eine Steuerung. Um das Handy entsprechend seiner Vorsehung nutzen zu können, muss immer eine sogenannte SIM Karte eingesetzt sein. Viele Modelle verfügen außerdem inzwischen über ein integriertes Radio. Soll mit einem Handy eine Datenübertragung stattfinden, wird entweder Infrarot, Bluetooth oder ein Datenkabel notwendig. In einigen Fällen ist es aber sogar möglich, eine Datenübertragung per WLAN zu realisieren.

Das ist ein Smartphone

Bei einem Smartphone handelt es sich im Allgemeinen ebenfalls um ein mobiles Telefon. Dieses beinhaltet im Gegensatz zum Handy, jedoch viele weitere technische Möglichkeiten. Ein Smartphone deckt z. B. eine Verbindung ins Internet ab und bietet zahlreiche Computerfunktionen. Mit einem Smartphone kann an beinahe jedem Ort im Internet gesurft werden. Zudem verfügen Smartphones über einen Touchscreen, eine alphanumerische Tatstatur und über mindestens eine Kamera. WLAN und mobiles Breitband ermöglichen den schnellen Aufbau einer Internetverbindung und sorgen für eine entsprechende Surf-Geschwindigkeit. Anders wie bei einem Handy, ist das Smartphone mit einem Betriebssystem ausgestattet worden. Hierdurch können selbst Programme und Apps von Drittanbietern installiert werden. Je nach Modell, werden von einem Smartphone noch viele weitere zusätzliche Funktionen unterstützt, sodass der Nutzer dieses oftmals als tragbares Bürogerät bzw. Arbeitsgerät benutzen kann.

Schon gewusst? Anbieter wie VERIFOX bieten umfassende Möglichkeiten, Handytarife zu vergleichen.

Die Vorteile eines Smartphones

Ein Smartphone bietet seinem Anwender zahlreiche Vorteile, da dieses sämtliche notwendige Eigenschaften zur täglichen Kommunikation auf unterschiedlichsten Wegen, vereint. Die hohe Funktionalität sowie die handlichen Abmessungen sind ein optimaler Begleiter im Alltag für jedermann. Mittels eines Smartphones können alltägliche Aufgaben spielerisch organisiert und abgestimmt werden. Dank der vollständigen Tastatur, können Smartphones ohne großen Aufwand ganz simpel und schnell bedient werden. Von den meisten Menschen wird das eigene Smartphone sowohl für berufliche als auch für private Zwecke genutzt.

Die Nachteile eines Smartphones

Da ein Smartphone in der Regel eine ständige Erreichbarkeit garantiert, vermischen sich die Grenzen zwischen Frei- und Arbeitszeit immer mehr. Zudem bedarf es ein Mindestmaß an technischem Verständnis, um ein Smartphone entsprechend seiner Funktionalität nutzen zu können. Wer nicht den ganzen Tag und ständig erreichbar sein möchte, der tut sich daher mit einem einfachen Handy einen größeren Gefallen. Ein Smartphone verleitet seinen Nutzer oftmals zu häufigeren Blicken ins Internet, E-Mails, etc. Auch wer auf die vielen unterschiedlichen Funktionen eines Smartphones gut verzichten kann, fährt mit einem klassischen Handymodell wesentlich besser. Außerdem besteht bei einem Smartphone immer die Gefahr, dass die Kosten ins unermessliche steigen, insofern keine Flatrate fürs Internet vorhanden ist. Des Weiteren sollte an dieser Stelle als Nachteil auch das Sicherheitsrisiko genannt werden. Empfindliche Daten können schneller in die Hände von Kriminellen geraten, wenn die Übertragung der Daten nicht verschlüsselt erfolgt.

Fazit: kleine aber feine Unterschiede

Zwar handelt es sich sowohl bei einem Handy als auch bei einem Smartphone um ein mobiles Endgerät zum Telefonieren, jedoch kommt das Smartphone mit vielen weiteren zusätzlichen Funktionen zum Endverbraucher. Allgemein kann daher gesagt werden, dass das klassische Handy wirklich hauptsächlich nur zum Zwecke des Telefonierens außerhalb der eigenen vier Wände vorgesehen ist. Wohingegen das Smartphone Geräte wie ein Telefon, einen Computer, eine Kamera, etc. miteinander vereint. Nicht zuletzt aus diesen Gründen sind Smartphones inzwischen für viele der alltägliche Begleiter im Beruf und im Privaten geworden sind.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Handy und einem Smartphone?
5 (100%) 1 Bewertung(en)

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 610 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.