Was ist ein Influencer und wie funktioniert Influencer Marketing eigentlich?

Influencer Marketing als Mittel der Wahl, wenn es um zielgruppenorientierte Werbung geht

Eine junge Frau sitzt auf dem Boden und bedient ihr rosa Notebook
Innovative Unternehmen wirken der Anzeigen-Müdigkeit entgegen, indem sie mit Hilfe der Influencer ein kontinuierliches Gespräch mit den Kunden suchen. Foto: expresswriters/pixabay.com

Ein Influencer ist eine Person, die aufgrund ihrer Autorität, ihres Wissens, ihrer Position oder ihrer Beziehung zu ihrem Publikum die Möglichkeit hat, Kaufentscheidungen anderer zu beeinflussen. Diese Person wird von Unternehmen häufig als Marketinginstrument eingesetzt. Influencer Marketing ist eine Mischung aus alten und neuen Marketinginstrumenten, die die Idee der Werbung mit Prominenten aufgreifen und in eine moderne inhaltsorientierte Marketingkampagne integrieren. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Ergebnis der Kampagne eine Zusammenarbeit zwischen Marken und Influencern ist.

Was ist Influencer Marketing?

Influencer Marketing geht oft Hand in Hand mit zwei anderen Marketingformen: Social Media Marketing und Content Marketing. Die meisten Influencer-Kampagnen haben eine Art Social-Media-Komponente, wobei von Influencern erwartet wird, dass sie diese über ihre persönlichen sozialen Kanäle verbreiten. Die Inhalte für die Influencer-Kampagnen werden oft von den Unternehmen erstellt, meistens erstellen die Influencer ihre Inhalte selbst. Obwohl Social Media und Content Marketing oft in Influencer-Kampagnen passen, sind sie nicht gleichbedeutend mit Influencer-Marketing.

Beim Influencer Marketing geht es nicht um schnelle Gewinne. Es ist derselbe langsame und stetige Ansatz wie bei Social Media und Content Marketing, bei dem es in einer Kampagne nicht darum geht, Waren direkt zu verkaufen. Es geht darum, die Autorität, Glaubwürdigkeit und Innovationskraft in einem Unternehmen unter Beweis zu stellen. Besonders Marken lieben Social-Media Influencer, weil sie Trends schaffen und ihre Follower ermutigen können, von ihnen beworbene Produkte zu kaufen. Mittlerweile gilt jeder elfte Deutsche als Influencer. (Quelle: wuv.de)

Welche Arten von Influencern gibt es?

Die Mehrheit der Influencer gehört zu den folgenden Kategorien, wobei die letzte Kategorie als die wichtigste angesehen wird:

  • Prominente
  • Branchenexperten und Vordenker
  • Blogger und Ersteller von Inhalten
  • Mikro-Blogger

Der Großteil des Social Influencer Marketings findet heute in sozialen Medien statt, hauptsächlich mit Mikro-Influencern und Blogger. Branchenexperten und Vordenker wie Journalisten können ebenfalls als Einflussfaktoren angesehen werden und nehmen für Marken eine wichtige Position ein. Außerdem gibt es Prominente. Diese waren die ursprünglichen Influencer, und sie spielen immer noch eine Rolle, obwohl ihre Bedeutung als Influencer insgesamt abnimmt.

Blogger und Influencer in sozialen Medien (vorwiegend Mikroblogger) haben die authentischsten und aktivsten Beziehungen zu ihren Fans. Viele Marken oder Unternehmen haben diese erkannt fördern das.

Warum ist Influencer Marketing wichtig?

Der Einfluss der Wirtschaft hat die Art und Weise, wie wir Dinge kaufen, für immer verändert. Etwas zwei Drittel der Vermarkter geben an, dass sie in irgendeiner Form Influencer Marketing betreiben. Die Zahl wird mit der Präsenz von Social Media Influencern, die zum Beispiel effektives Instagram Marketing betreiben, wahrscheinlich zunehmen.

Mit der steigenden Nachfrage verlagert sich die Influencer-Wirtschaft hin zu schlankeren Lösungen, die Tools wie Influencer-Netzwerke. So genannte Match-Making-Plattform-Services bieten den Unternehmen Hilfe an, um Influencer für ihre Marken zu gewinnen. Unternehmen, die nicht dazugehören, verlieren die Kontrolle.

Konventionelles digitales Marketing funktioniert nicht mehr. Eine große Anzahl der Kunden ist von zu vielen Online-Marketing-Botschaften überfordert und denken daran, eine Marke wegen übermäßiger Werbung zu boykottieren. Influencer bieten mit ihren Inhalten die perfekte Lösung für die Anzeigen-Müdigkeit, da sie im Gegensatz zu herkömmlichen Anzeigenkampagnen Authentizität liefern.

Ziele des Influencer Marketings

Innovative Unternehmen wirken der Anzeigen-Müdigkeit entgegen, indem sie mit Hilfe der Influencer ein kontinuierliches Gespräch mit den Kunden suchen. Anstatt die Erträge aus digitaler Werbung, sozialem Marken- und Content-Marketing zu mindern, geht das Influencer-Marketing über die Reichweite hinaus und führt zu kontinuierlichem Engagement und Gesprächen, die den Handel vorantreiben. So erhalten die Unternehmen Kennzahlen, die für ihre Geschäftsziele wichtig sind. Ziel des Influencer Marketing ist es:

  • Neue Kunden zu gewinnen
  • Zunehmende Wiederholungskäufe
  • Kundenbindung zu fördern
  • Maximierung der Einnahmen durch langfristige Kundenbindung

Verbraucher wollen authentische Stimmen, keine gesichtslosen Vertriebsmitarbeiter, die dieselben alten Tricks anwenden. Marketingfachleute können Influencer Marketing nicht länger ignorieren: Content-Ersteller können das Geschäfts-Wachstum vorantreiben und Authentizität liefern, die das Publikum anspricht. Viele Stimmen führen authentische Gespräche über ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Marke. Das ist die Macht des Influencer Marketings.

Wie funktioniert Influencer Marketing?

Vermarkter verspüren oft den Druck, mehr Umsatz zu erzielen. Die Marketing-Landschaft hat sich erheblich verändert und die Verbraucher bestimmen, welche Nachrichten sie sehen möchten. Marken stehen nicht mehr im Mittelpunkt, sondern die Verbraucher. Unternehmen, die an Verbraucher-Gesprächen teilnehmen möchten, müssen deren Regeln einhalten. In den sozialen Medien führen heute Verbraucher die Gespräche, und eines der wirksamsten Nebenprodukte ist das Influencer Marketing.

Influencer Marketing ist eine Form des Marken-Engagements auf hohem Niveau. Hier treten Vermarkter mit denen in Kontakt, die herausragende soziale Spuren hinterlassen. Ziel ist es, neue Communities zu kreieren und eine Marke oder ein Produkt mit der Hilfe und den vertrauenswürdigen Beziehungen des Influencers mit neuen Zielgruppen zu verbinden.

Authentischer Inhalt schafft Vertrauen. Menschen tendieren zu digitalen Influencern, weil sie den von ihnen erstellten Inhalt schätzen. Durch die Entwicklung strategischer Beziehungen zu diesen Influencern können Marken ihre Botschaften in diese Inhalte einbinden und sie über eine vertrauenswürdige Quelle an die Verbraucher weitergeben. Um diese Chance zu nutzen, müssen Marken den Influencern die Möglichkeit geben, bei der Arbeit mit gesponserten Inhalten sich selbst treu zu bleiben. Unaufrichtiger oder irrelevanter Inhalt untergräbt schnell die Macht eines Influencers, indem das Vertrauen seiner Follower in sie gemindert wird. Influencer sind Experten, wenn es darum geht, online Diskussionen zu generieren.

Soziale Medien haben die Art und Weise verändert, wie Marken mit Verbrauchern interagieren. Sie schaffen ein Umfeld, in dem Verbraucher unmittelbaren Zugang zu Informationen haben. In der heutigen digitalen Welt können Menschen auf Informationen zu Produkten zugreifen, lange bevor sie eine Marken-Seite aufsuchen. Sie wenden sich online an ihre Kollegen, um Empfehlungen zu Produkten zu erhalten, suchen in Suchmaschinen nach Informationen und lesen Produkt-Bewertungen. Daher ist es für Marken sinnvoll, mit Social-Media Influencern zusammenzuarbeiten. Sie können Produkt- und Marken-Informationen austauschen, die die Kaufentscheidungen beeinflussen.

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 625 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.