Was ist ein Internetdienstanbieter (ISP)?

Auf einer Tafel steht in bunter Schrift "Internet Service Provider". Auf deutsch: Internetdienstanbieter
Internetdienstanbieter ermöglichen unter anderem das Hosting von Websites. Abbildung: dizain/Shutterstock.com

Unter einem Internetdienstanbeiter (englisch: Internet Service Provider kurz: ISP) wird im Allgemeinen ein Anbieter von Dienstleistungen oder technischen Lösungen bezüglich des World Wide Web verstanden. Am häufigsten wird hierunter auf die Herstellung der Konnektivität , also Verbindung zum Internet abgezielt. Der Internet Service Provider ermöglicht dem jeweiligen Kunden also den Zugang zum Internet. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen. Meist erfolgt dieser Zugang über eine Funkverbindung (wireless connection). Neben der Konnektivität kann ein Internetdienstanbieter allerdings auch Hosting anbieten. Hierunter fällt unter anderem das Domain-Hosting. Dies bedeutet, dass der Internet Service Provider es dem Kunden ermöglicht, eine eigene Internetadresse (Domain) zu registrieren und zu betreiben. Bekannte Internet Service Provider sind die 1&1 Internet AG, AOL Deutschland Medien GmbH, Kabel Deutschland GmbH, goneo Internet GmbH, NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH oder auch die Strato AG.

Was ist ein Internetdienstanbieter (ISP)?
5 (100%) 1 Bewertung(en)

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 615 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.