Wenn-Dann-Sonst-Formel in Excel anwenden

Wenn-Dann-Sonst-Formel in Excel anwenden

Die berühmte Wenn-Dann-Sonst-Formel wird in Excel immer mal wieder gebraucht und das aus gutem Grund, denn sie ist einfach sehr praktisch und erleichtert die tägliche Arbeit mit Microsoft Excel enorm. In diesem Beitrag wird die Wenn-Dann-Sonst-Formel in einem verständlichen Fallbeispiel erklärt. Da dies der erste Beitrag dieser Art ist, wird auf die Erklärung komplexerer bzw. verschachtelter Wenn-Dann-Sonst-Formeln verzichtet. Diese werden in späteren Tutorials erläutert.


anzeige

Das Beispiel zeigt eine kleine Tabelle mittels der die Versandkosten für einzelne Bestellungen generiert werden sollen:

wenn dann sonst microsoft excel

Die Bedingung lautet wie folgt:

Wenn das Netto-Gewicht der Bestellung gleich 5,5 kg ist oder 5,5 kg übersteigt, dann betragen die Versandkosten 6,90 €, sonst 4,30 €.

In eine Excel-Formel gepackt schaut das Ergebnis dann wie folgt aus:

wenn-dann-sonst-formel in excel

Das Beispiel zeigt: Der Einsatz der berühmt-berüchtigten Wenn-Dann-Sonst-Formel ist definitiv kein Hexenwerk. Etwas komplizierter wird es, wenn Funktionen in Excel verschachtelt werden, doch dazu in Kürze mehr. Übrigens finden sich unter http://www.grundlagen-computer.de/excel-tutorial/ viele weitere Excel-Tutorials – für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.

1 Kommentar

  1. Hallo Marvin, vielleicht kannst Du mir helfen. Ich möchte das bei der Formel
    =D5-C5-E5 wenn bei C5 ein U oder K drin steht das Ergebnis 08:00 heraus kommt. Ich brings nicht auf die Reihe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.