Worauf kommt es beim Kauf externer Festplatten an?

10 Punkte, die vor dem Kauf berücksichtigt werden sollten

Eine externe Festplatte, die an einem Notebook angeschlossen ist.
Externe Festplatten haben sich längst etabliert und sind stetige Begleiter auf Reisen und im Office. Foto: dourleak/Shutterstock.com
Worauf kommt es beim Kauf externer Festplatten an?
5 (100%) 3 votes

Externe Festplatten sind heute essenziell, um Daten sicher und langfristig zu speichern. Wer entsprechend große Datenmengen auch unterwegs mitführen möchte, für den reicht der Platz auf dem Smartphone oder einem einfachen Stick in der Regel nicht aus. Doch beim Kauf einer externen Festplatte gibt es einige Kriterien, die beachtet werden sollten, um möglichst lange Freude an dem Gerät zu haben.

1. Speicherplatz als wichtigster Faktor

Viele weitere Kriterien hängen vor allem davon ab, welche Kapazität die gekaufte Festplatte hat. Je nachdem, wie groß der Speicher des Geräts ist, können entweder große oder eher kleine Datenmengen auf dem Träger gesichert werden. Zur reinen Datensicherung reichen in der Regel rund 100 GB Speicher aus. Wer allerdings größere Mengen mit sich führen möchte, kann aus einer Vielzahl von Modellen wählen, die bis zu 8 TB Daten speichern können. Niemand sollte mehr Platz kaufen, als tatsächlich benötigt wird – eine höhere Kapazität schlägt sich nämlich signifikant im Kaufpreis nieder.

2. Einsatzgebiet im Vorfeld überlegen

Sämtliche Faktoren, die über den Kauf einer Festplatte entscheiden, hängen wesentlich vom Einsatzgebiet ab. Geht es vor allem um die langfristige Sicherung besonders sensibler Daten? Oder sollen auf der externen Festplatte all jene Inhalte gespeichert werden, die andere Geräte nur unnötig „verstopfen“ und den Platz für Wichtigeres rauben? Viele Menschen nutzen die Festplatten vor allem, um Daten aufzubewahren, die nicht regelmäßig gebraucht werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Fotos aus dem letzten Urlaub handeln – diese werden normalerweise nur alle paar Jahre angesehen. Warum sollten sie also Platz auf dem Laptop oder gar auf dem Smartphone rauben? Ein weiterer Grund für die Anschaffung einer externen Festplatte ist eine höhere Mobilität. Gerade für Menschen, welche häufig an verschiedenen Orten, aber mit denselben Daten arbeiten, ist eine unkomplizierte und vor allem portable Lösung wichtig.

3. Formfaktor richtet sich an PC aus

Von der Größe und Form einer externen Festplatte hängt es ab, ob die Platte bei Bedarf auch direkt im PC verbaut werden kann. Diese Möglichkeit spielt vor allem dann eine Rolle, wenn der zusätzliche Speicherplatz in erster Linie intern benutzt werden soll und nur in ganz bestimmten Fällen unterwegs mitgeführt wird. Nicht jede Festplatte passt in jedes PC-Gehäuse. Daher sollten die Platzverhältnisse im Vorfeld klar sein, sofern die Festplatte auch als interne Variante verwendet werden soll. Der Stauraum hängt vor allem von den anderen verbauten Komponenten im Inneren des Gehäuses, sowie vom Gehäusemodell ab.

4. Hersteller mit Bedacht wählen

Auf dem Markt gibt es unzählige Hersteller für externe Festplatten – sich für einen zu entscheiden, ist daher gar nicht so einfach. Da die Preise für vergleichbare Modelle unterschiedlicher Firmen stark variieren, lohnt sich der Vergleich immer. Zu diesem Zweck hat only4gamers die besten externen Festplatten verglichen. Besonders große Hersteller für Festplatten und natürlich viele andere Computerteile sind zum Beispiel: Western Digital, Seagate und Toshiba. Jeder dieser Hersteller setzt jeweils eigene Schwerpunkte – beispielsweise ein besonders ansprechendes Design, eine lange Haltbarkeit oder ein besonders leichtes sowie flaches Gehäuse. Andere Firmen haben entsprechend andere Schwerpunkte, nach denen sich die Herstellung ausrichtet. Wer sich im Vorfeld über die Philosophie und den Ruf der Marke informiert, der kann sich recht schnell ein eigenes Bild machen. Am Ende entscheidet neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis immer auch die persönliche Präferenz mit. Allerdings sollte unbedingt im Voraus sichergestellt werden, dass die gebotene Qualität nicht unter einem eventuell günstigeren Preis leidet. Um herauszufinden, ob sich eine Marke auch auf lange Sicht im Alltag bewährt, lohnt sich der Austausch mit anderen Verbrauchern.

5. Geschwindigkeit entscheidet über Performance

Wie schnell eine externe Festplatte in der Praxis tatsächlich ist, entscheidet sich durch mehrere Faktoren. Die reine Umdrehungszahl wird in der Regel in den Produktdetails aufgeführt – diese ist allerdings nicht alleine ausschlaggebend für die Geschwindigkeit. Auch an dieser Stelle ist die Größe der Festplatte relevant. Laufwerke mit 3,5 Zoll sind beispielsweise wesentlich schneller als 2,5-Zoll-Modelle. Zugriffszeit und Transferrate hängen hingegen von der jeweils verwendeten Schnittstelle ab. Auch das Cache ist wichtig für die Schnelligkeit des Geräts. Das Cache ist der Arbeitsspeicher, welcher je nach Modell hinsichtlich der Größe variiert. Generell sind Festplatten mit einem größeren Arbeitsspeicher schneller.

6. Die Schnittstellen einer Festplatte

Verfügbare Schnittstellen entscheiden darüber, mit welchen Geräten und auf welche Weise die externe Festplatte verbunden werden kann. Meistens erfolgt die Verbindung über ein Firewire-Kabel oder schlichtweg über USB. USB 3.0 ist deutlich schneller als die Version USB 2.0, allerdings haben nicht alle verfügbaren Festplatten diese neuere Schnittstelle. Wer Wert auf eine besonders schnelle Übertragung von Videos legt, der sollte sich eine Festplatte mit Firewire 800 zulegen. Zudem müssen die Anschlüsse mit den Anschlüssen des PCs abgeglichen werden.

7. Zusatzfunktionen für mehr Komfort

Spezielle Modelle sind mit zusätzlich Funktionen ausgestattet, welche den Einsatz der externen Festplatte vielfältiger machen. Manche lassen sich zum Beispiel als MP3-Player nutzen, sofern die entsprechende Soft- sowie Hardware verfügbar ist. Auch Videodateien können direkt von der Festplatte abgespielt werden, wenn das Modell die entsprechenden Kriterien erfüllt – hier sind die Anschlüsse und die Software entscheidend.

8. Nutzung innerhalb eines Netzwerks

Wer in einem Netzwerk arbeitet, der sollte besondere Anforderungen an eine externe Festplatte stellen. Das Modell muss unter anderem über einen Ethernetanschluss verfügen, damit mit anderen Geräten auch über Funk kommuniziert werden kann. Auf diese Weise werden gespeicherte Daten für mehrere Geräte gleichzeitig verfügbar gemacht. WLAN-Modelle sind jedoch eher für kleinere Datenmengen geeignet, weil sie eine geringere Transferrate haben.

9. Lagerung und Transport

Unter anderem ist die Unterbringung der Festplatte ein wichtiges Kriterium, um sich für ein Modell zu entscheiden. Die Größe bestimmt darüber, wie gut das Gerät zum Beispiel in der Hemdtasche oder im Fach einer Tasche unterkommt. Im Normalfall sind die Festplatten zwischen 2,5 und 3,5 Zoll groß. Sofern sie besonders platzsparend untergebracht werden sollen, bietet sich die Wahl eines besonders kleinen Modells an. Im Handel sind diese Varianten zumeist 1,8 Zoll klein.

10. Zubehör

Bei der Auswahl kommt es nicht alleine auf die Festplatte selbst, sondern auch auf die zur Verfügung stehenden Zubehörteile an. Manche Modelle benötigen ein spezielles Netzwerkkabel, um vom PC mit Strom versorgt zu werden. Auch ausreichend große und stabile Festplattentaschen sollten zur Verfügung stehen, um die empfindliche Festplatte beim Transport adäquat zu schützen.

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 528 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.