Wenn Hilfe im E-Commerce gefragt ist: Mohamed Ali Oukassi und seine Shopify Agentur

Handy mit Shopify-App auf dem Bildschirm im Einkaufswagen auf Holztisch.
Shopify ist eine "all-in-one" E-Commerce-Lösung und die vermutlich größte Onlineshop-Plattform weltweit, etwa 800.000 Unternehmen setzen auf diese flexible Lösung. Abbildung: Wirul/bigstockphoto.com

Online-Shopping wird für den Verbraucher immer unkomplizierter und komfortabler, das Angebot an verfügbaren Waren und Dienstleistungen immer größer. Mit einigen Klicks vom Smartphone aus lässt sich nahezu jedes Wunschprodukt nach Hause bestellen. Onlineshops scheinen heute wie Pilze aus dem Boden zu schießen. Nicht jeder Online-Händler schafft es jedoch dauerhaft zu bestehen, so schnell wie manche in Erscheinung treten, sind sie auch schon wieder verschwunden. Um sich langfristig gegen die Konkurrenz zu behaupten, wird es zunehmend wichtiger, eine nachhaltige Marketingstrategie zu verfolgen.

Als Inhaber der E-Commerce Agentur eBakery unterstützt Ali Mohamed Oukassi Online-Händler bei der Planung sowie Umsetzung ihres Onlineshops. Welchen Herausforderungen im Bereich E-Commerce müssen Online-Händler im Zuge der digitalen Transformation stellen? Welchen Einfluss haben Shopsysteme auf den Erfolg und wie können sich auch kleinere Onlineshops durchsetzen?

Mohamed Ali Oukassi aus Stuttgart
Mohamed Ali Oukassi ist Inhaber der Agentur eBakery aus Stuttgart.

E-Commerce ist einem schnellen Wandel unterzogen

Das Thema E-Commerce ist generell nicht mehr aus dem Handel wegzudenken. Etwa 70 Prozent der Online-Händler betreiben kein stationäres Ladengeschäft und sind somit voll auf Online-Marketing angewiesen. Die Art und Weise, wie Verbraucher im Netz einkaufen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Während es vor einiger Zeit noch vergleichsweise einfach war, sich durch Marketingmaßnahmen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen, müssen heute schon komplexere und kreativere Strategien verfolgt werden. Um langfristig erfolgreich zu sein ist es beispielsweise erforderlich, potenziellen Kunden den Einkauf auf möglichst vielen Kanälen anzubieten. Multichannel E-Commerce ist hier das Stichwort.

Laut Mohamed Ali Oukassi besteht die Herausforderung für Online-Händler heute insbesondere darin, den gestiegenen Kundenbedürfnissen zu entsprechen und gleichzeitig ein Shopsystem zu nutzen, welches den Vertrieb auf mehreren Kanälen ermöglicht. Ein Onlineshopsystem ist die Grundvoraussetzung für das Betreiben eines Onlineshops. Mit der Auswahl des Programms steht und fällt das gesamte Projekt, daher ist es wichtig hier die richtige Auswahl zu treffen. Shopify gehört dabei mit zu den häufigsten Vertretern auf die gesetzt wird.

Mohamed Ali Oukassi im Gespräch mit Mitarbeitern seiner Agentur
Die Auswahl des richtigen Shopsystems sollte mit Bedacht erfolgen, sagt Mohamed Ali Oukassi.

Warum die Wahl des Shopsystems so wichtig ist

Die richtige Wahl bezüglich eines Shopsystems ist für Laien kaum zu bewerkstelligen, das Angebot an verfügbaren Lösungen ist riesig und unüberschaubar. Von kostenlosen Varianten bis hin zu individualisierten Lösungen steht ein breites Spektrum an unterschiedlichen Shopsystemen zur Verfügung. Bei der Wahl eines passenden Systems legt man sich in der Regel für eine längere Zeit fest, daher sollte die Wahl wohlüberlegt sein.

„Wichtig ist in jedem Fall eine Skalierbarkeit“

… sagt Mohamed Ali Oukassi, sodass der Shop bei sich ändernden Anforderungen mitwachsen kann. Eine Expansion des Shops sollte bei der Festlegung auf das Shopsystem auf jeden Fall mit in die Überlegungen einfließen.

Shopify ist eine “all-in-one” E-Commerce-Lösung und die vermutlich größte Onlineshop-Plattform weltweit, etwa 800.000 Unternehmen setzen auf diese flexible Lösung. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Start-up, einen schnell wachsenden Betrieb oder ein etabliertes Unternehmen handelt. Shopify bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • ausfallsicher und leistungsstark
  • automatische Backups
  • DSGVO optimiert
  • einfache Handhabung
  • flexible Versandarten
  • hohe Skalierbarkeit
  • übersichtliche Organisation
  • umfassendes Dashboard
  • unbegrenzte Anzahl an Produkten
  • Unterstützung aller relevanten Zahlungsarten
  • zahlreiche Schnittstellen für unterschiedliche Vertriebskanäle

Aufgrund der zahlreichen Vorteile und der maximalen Flexibilität des Systems setzt auch Oukassi in seiner Agentur auf Shopify und rät vielen Kunden zu diesem System.

Warum eine Agentur wichtige Unterstützung bieten kann

Online-Händler, die möglichst schnell mit dem Verkaufen beginnen wollen und nicht in der Lage sind gleich ein ganzes Team an Personal einzustellen, können stark von der Unterstützung einer professionellen Agentur profitieren. Als Shopify-Experte und Inhaber der Shopify Agentur eBakery, berät Mohamed Ali Oukassi Kunden bezüglich der Umsetzung eines Onlineshops. Dabei kann er auf über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Online-Marketing zurückgreifen und weiß worauf es bei der Umsetzung eines Shops ankommt.

Hier verfolgt Oukassi immer eine ganzheitliche Strategie, die genau auf die Anforderungen und Bedürfnisse des jeweiligen Händlers abgestimmt ist. Eine allgemeingültige Erfolgsformel gibt es nicht, vielmehr ist es wichtig jedes Projekt individuell zu entwickeln. Dabei kann Mohamed Ali Oukassi auf ein professionelles Partnernetzwerk aus Grafik Designern, SEO / SEA Spezialisten, Software- und Webentwicklern und Projektmanagern zurückgreifen, um alle relevanten Bereiche mit qualifizierten Fachkräften abzudecken. Als offizieller Partner von Shopify, können Ali Oukassi und sein Team von eBakery Onlinehändlern von der Implementierung bis hin zur Verwaltung des Onlineshops unterstützen. So gelingt der Einstieg in den Online-Handel, auch wenn dem jeweiligen Händler keine eigenen Ressourcen und Know-how zur Verfügung stehen.

Blick in die Zukunft

Man kann davon ausgehen, dass sich der Online-Handel in Zukunft weiter rasant ändern wird. Neue Technologien werden auch zukünftig dafür sorgen, dass E-Commerce Strategien immer wieder neu gedacht und neue Ansätze und Lösungen für Probleme gefunden werden müssen. Während die letzten einschneidenden Veränderungen die zunehmende Nutzung mobiler Endgeräte sowie die Sprachsuche waren, bleibt abzuwarten wie sich Künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge auf den Online-Handel auswirken werden.

Weiterführende Informationen:

Aktualisiert am

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 715 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.