CES, MWC und Co.: Die sieben wichtigsten IT-Messen 2019

Messen für IT-Fachleute und IT-Unternehmen

Kalender in Blau, Schwarz und Weiß.
Auch in 2019 stehen wieder wichtige Messen der IT-Branche an. Grafik: tigerlily/pixabay.com
CES, MWC und Co.: Die sieben wichtigsten IT-Messen 2019
5 (100%) 2 votes

2019 ist für den IT-Bereich eines der größten Messejahre überhaupt. Zu den „traditionellen“ Events wie der im Januar in Las Vegas abgehaltenen Consumer Electronics Show (CES) kommen relativ junge Veranstaltungen wie die stetig wachsende Computex Taipei auf Taiwan. Mehr als 60 große IT-Messen werden rund um den Globus 2019 ausgerichtet – viele davon in Deutschland. Wir haben für Sie die sieben wichtigsten Termine des Jahres zusammengetragen, beginnend ab Februar.

Ein Vorwort zu unserer Liste

Die Messe-Landschaft im IT-Bereich hat sich zunehmend spezialisiert. Umfassende Messen, die alle Sparten des IT-Sektors ansprechen, sind weitgehend ausgestorben. Stattdessen werden spezifische Veranstaltungen abgehalten. Wir haben uns deshalb bemüht, ein möglichst breites Spektrum unterschiedlicher Sparten zu nennen.

Die vier wichtigsten IT-Messen 2019 weltweit

MWC – Mobile Word Congress, Barcelona: 25.2.-28.2.2019

Der MWC ist die führende Messe für die Mobilfunkindustrie. In der Vergangenheit nutzte beispielsweise Samsung das Event einige Male, um neue Smartphones öffentlichkeitswirksam vorzustellen. Für neue Akteure in der Branche eignet sich die Messe vor allem, um Kontakte zu den Marktführern zu knüpfen.

Data Centre World, London: 12.3.-13.3.2019

Data Centre World ist die weltführende Messe für den Betrieb von Rechenzentren. Besonders populär ist die Messe deshalb, weil hier jedes Jahr Fallstudien aus den großen Unternehmen über alle Fragen rund um Rechenzentren (beispielsweise Outsourcing, Ausbau, etc.) vorgestellt werden.

Computex Taipei, Taipeh: 28.5.-1.6.2019

Die Computex Taipei ist inzwischen die zweitgrößte IT-Messe der Welt. Im asiatischen Raum nimmt sie die führende Position ein. Spezialisiert ist sie auf Start-Ups sowie das Internet der Dinge. Die Messe ist ideal für neue Aussteller aus Europa gedacht, die auf dem asiatischen Markt Fuß fassen möchten – gerade, weil sie auch kleinere Aussteller anspricht.

eDelivery, Barcelona: 26.6.-28.6.2019

Bei eDelivery handelt es sich um die zentrale Messe rund um Onlineshops. Dabei geht es um die technische Umsetzung, aber auch um die Vermarktung sowie die Einbindung in größere Verkaufsplattformen. Deshalb hat sich eDelivery zu einem zentralen Treffpunkt der e-Commerce-Branche entwickelt.

Die drei wichtigsten IT-Messen 2019 in Deutschland

IAMD/ Hannover Messe, Hannover 1.4.-5.4.2019

Ursprünglich war die Integrated Automation, Motion & Drives (IAMD) vor allem eine Industrie-Messe. Nach der Verschmelzung mit der Hannover-Messe kommen klassische IT-Themen wie die Digitalisierung hinzu. 2019 wird die Messe erstmals auch die „Überreste“ der eingestellten CeBit aufnehmen. Sie ist deshalb eine der wichtigsten IT-Messen Europas. Gerade für neue Aussteller, die ein breites Publikum ansprechen möchten, eignet sie sich hervorragend.

IFA, Berlin: 6.9.-11.9.2019

Die Internationale Funk Ausstellung (IFA) trägt inzwischen den Untertitel „Consumer Electronics Unlimited“. Nach der CES ist sie eine der größten Messen für Unterhaltungseletronik sowie elektronische Haushaltsgeräte. Europaweit ist ihre Bedeutung stetig gewachsen. Die IFA gilt als ausgezeichneter Tipp für neue Aussteller, die schnell und einfach Netzwerke zu Unternehmen aus anderen europäischen Ländern aufbauen möchten.

DMEXCO, Köln: 11.9.-12.9.2019

Die DMEXCO ist die Fachmesse für die digitale Wirtschaft. Sie trägt deshalb auch den Untertitel „Die globale Bussiness- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft“. Ursprünglich war sie vor allem größeren Unternehmen vorbehalten. Doch dies hat sich in den vergangenen Jahren etwas geändert. Immer häufiger besuchen Start-Ups die DMEXCO, die neue digitale Lösungen entwickelt haben und diese an größere Unternehmen verkaufen möchten. Die DMEXCO ist zudem eine wachsende Messe. Dies bedeutet, dass gezielt neue Aussteller angesprochen werden.

Besucher vom eigenen Messestand überzeugen

Wenn Sie eine der Messen als Aussteller besuchen möchten, bietet es sich an einen Messestand zu mieten. Sie haben in diesem Fall nur geringe Kosten. Zudem beraten Sie die Vermieter in der Regel, welche Art von Stand für Ihr Vorhaben am besten geeignet ist. Dies betrifft beispielsweise die Platzfrage oder welche technische Ausstattung vorhanden sein sollte.

Auf der Messe selbst ist es besonders ratsam, Ihr Angebot kreativ zu präsentieren. Wenn Sie beispielsweise eine Software zur Bildbearbeitung anbieten, können Sie eine Fotobox aufstellen, in der Besucher das Programm „in Action“ erleben. Zeigen Sie, was Sie zu bieten haben – aber anders, als es die Besucher erwarten – und Sie werden sich eines regen Publikumszuspruchs erfreuen dürfen.

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein. 

Über Marvin 556 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.