Was sind eigentlich … Let’s Plays?

Was sind eigentlich ... Let's Plays?
Foto: superanton/pixabay.com

Vermutlich hat jeder schon davon gehört: Auf Video-Plattformen wie YouTube existieren zahlreiche Videos, in denen ambitionierte Spieler den Zuschauern neue, aber auch ältere, Spiele vorstellen. Diese Videos werden allgemein als “Let’s Play” bezeichnet. Let’s Play bedeutet frei übersetzt: “Lasst uns spielen”.


anzeige

Erstmals wurde der Begriff Let’s Play im Jahr 2006 publik gemacht. Damals wurden auf der Website “Something Awful” Forenthreads erstellt, in denen Screenshots von Spielverläufen veröffentlicht wurden. Andere Forenmitglieder kommentierten den aktuellen Spielstand und tauschten sich über ihre Spielerfahrungen aus. Das erste Let’s-Play-Video wurde am 05. Januar 2007 veröffentlicht – ebenfalls von einem Nutzer der Something-Awful-Plattform.

Mit der YouTube-Ära stieg auch das Interesse an Let’s Plays stetig über viele Jahre und etablierte sich als populäres Videoformat. So machen Let’s Plays heute einen sehr großen Teil der Videos auf Online-Plattformen aus. Einige Let’s Player haben mit ihren Videos enorme Bekanntheit gewonnen. Zu den Bekanntesten deutschen Let’s Play Kanälen zählen:

Kanalname Abonnenten Video-Aufrufe
Gronkh > 4,5 Mio. > 2,1 Mrd.
GermanLetsPlay > 2,2 Mio. > 900 Mio.
PietSmiet > 2,1 Mio. > 1,7 Mrd.
Paluten > 2,0 Mio. > 850 Mio.
ungespielt > 2,0 Mio. > 500 Mio.
Sarazar > 1,9 Mio. > 450 Mio.
rewinside > 1,8 Mio. > 600 Mio.
GommeHD > 1,5 Mio. > 450 Mio.
LPmitKev > 1,3 Mio. > 350 Mio.
Zombey > 1,3 Mio. > 350 Mio.

Stand: 25 Februar 2017 (Quelle: Wikipedia)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.