FritzBox Anrufbeantworter: zwei zeitgesteuerte Ansagen für eine Rufnummer

Zwei Anrufbeantworter für eine Rufnummer

Die FritzBox ist ein wahrer Alleskönner, nur die Einrichtung mehrerer Anrufbeantworter für eine einzige Rufnummer ist auf den ersten Blick eine Herausforderung.

Viele Besitzer einer FritzBox sind verwundert, wenn sie versuchen, für eine Rufnummer zwei Anrufbeantworter zu schalten. Für gewöhnlich ist es nämlich so, dass für jede Rufnummer nur ein Anrufbeantworter eingerichtet werden kann. Diesen kann man dann wahlweise per Zeitsteuerung schalten, so dass er beispielsweise außerhalb der Geschäftszeiten direkt das Telefonat annimmt. Doch was ist eigentlich, wenn man einen zweiten Anrufbeantworter schalten möchte, der während der Geschäftszeiten bei Unerreichbarkeit das Telefonat annimmt? Dazu gibt es auf den ersten Blick keine praktische Lösung, auf den zweiten Blick ist es aber dennoch möglich, einen solchen Anrufbeantworter zusätzlich zu schalten.


Unser konkretes Szenario

Wir möchten, dass ein Anrufbeantworter zeitgesteuert außerhalb der Geschäftszeiten zwischen 18:00 Uhr und 08:00 Uhr geschaltet ist. Er soll eingehende Telefonate sofort annehmen, ohne Wartezeit. Ein zweiter Anrufbeantworter soll während der Geschäftszeiten, also zwischen 08:00 Uhr und 18:00 Uhr geschaltet sein und die Anrufe etwas zeitverzögert entgegennehmen. Damit wollen wir erreichen, dass der Anrufbeantworter anspringt, wenn innerhalb einer gewissen Zeitspanne niemand ans Telefon geht.

Unsere Lösung

1. Anrufbeantworter außerhalb der Geschäftszeiten

Den ersten Anrufbeantworter haben wir konkret für die Rufnummer angelegt und folgendermaßen zeitgesteuert:

FritzBox Anrufbeantworter Zeitsteuerung

In der Folge werden also alle Telefonate außerhalb der Geschäftszeiten angenommen und Nachrichten aufgenommen, wenn der Anrufer dies möchte. Die Rufannahme haben wir in Kombination mit der Betriebsart „Zeitsteuerung“ auf „sofort annehmen“ eingestellt.

2. Anrufbeantworter innerhalb der Geschäftszeiten

Der zweite Anrufbeantworter wird keiner Rufnummer zugewiesen. Hier wird die Betriebsart „Nachrichten aufnehmen“ und die Rufannahme „sofort annehmen“ eingestellt. Damit ist dieser Anrufbeantworter dauerhaft scharf geschaltet. Da er aber keiner Rufnummer zugewiesen ist, ist er zunächst ohne Funktion. Jetzt folgt der „Trick“ …

3. Rufumleitung auf den zweiten Anrufbeantworter (innerhalb der Geschäftszeiten)

Unter dem Punkt „Telefonie > Rufbehandlung > Rufumleitung“ wird eine neue Rufumleitung für die entsprechende Telefonnummer eingerichtet. Die Anrufe sollen verzögert entgegengenommen und umgeleitet werden. Das wird mit der folgenden Konfiguration erreicht:

Fritzbox Rufumleitung einrichten

Mit der dargestellten Konfiguration wird ein unbeantworteter Anruf nach ca. 30 Sekunden an den zweiten Anrufbeantworter weitergeleitet. Wichtig: Es sollte unbedingt auf den internen Anrufbeantworter mit der jeweiligen Zielnummer (AB 1: 600, AB 2: 601) weitergeleitet werden.

Auf diese Weise haben wir eine Rufnummer mit zwei funktionsfähigen Anrufbeantwortern ausgestattet. Die Anrufbeantworter können natürlich noch mit individuellen Ansagen besprochen werden.

Weiterführende Informationen rund um die FritzBox:

 

FritzBox Anrufbeantworter: zwei zeitgesteuerte Ansagen für eine Rufnummer
5 (100%) 2 votes

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 582 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.