Stärke: Warum wir alle mehr können, als wir glauben

Anzeige

Stärke: Warum wir alle mehr können, als wir glauben
Mittlerweile ist "Stärke: Warum wir mehr können, als wir glauben" bei Amazon ein Bestseller. Foto: NeuPaddy/pixabay.com

Ratgeber zur Selbsthilfe oder zur Optimierung des Ich sind mittlerweile Legion. Unzählige mehr oder weniger seriöse Bücher bieten Anleitungen zu einer glücklichen Existenz an: Der Schwerpunkt liegt hier oft auf Transzendenz, Sexualität, Selbstvervollkommnung durch die richtige Ernährung oder schlicht fixiert auf dem Ego, welches das eigene Universum beherrscht. Dies entspricht dem Geist einer egomanischen Zeit.

Anzeige

Ein besonderes und weniger egozentriertes Buch zur Selbstfindung ist indes der Bestseller Stärke: Warum wir alle mehr können als wir glauben von Florian Wildgruber.

Ohne Esoterik

Das Buch von Wildgruber kommt ohne den in der Branche üblichen Hokuspokus aus: Kein Mensch wird dazu animiert, sein Schicksal aus den Karten oder den Sternen zu lesen oder es auszupendeln. Es handelt sich um einen Ratgeber, der jedem Menschen dazu verhelfen kann, glücklich zu leben.

Einen Schritt nach dem Anderen

Im 21. Jahrhundert steht den Menschen die Welt offen wie nie zuvor. Es gibt alle Möglichkeiten: Man kann ohne Zeitverlust mit der gesamten Welt kommunizieren. Man kann sich mit Menschen austauschen, die man vermutlich nie im Leben treffen wird.

Dennoch oder gerade deshalb stellen sich Fragen:

Wer bin ich, was bin ich und muss ich immer der oder die sein, wie es die Welt vorgibt? – Habe ich nicht auch Stärken, die nicht erkannt sind und wie kann ich diese Stärken umsetzen?
Das Buch von Florian Wildgruber eröffnet hier jedem Menschen einen Weg zu sich selbst und den eigenen Stärken. Wichtig ist: Nicht sofort das Glück in einer schnellen Wende hin etwa zur areligiösen und modernen Spiritualität, zum Buddhismus oder im schlimmsten Fall zum Islam suchen sondern Schritt für Schritt das Ich erkennen. Das Prinzip ist die Zwiebel: Der wahre Kern liegt unter vielen Schichten.

Aus vielen Dingen wird das Eine

Das Buch von Florian Wildgruber ist nicht nur lesenswert sondern auch unterhaltsam. In einer einzigartigen Mischung werden persönliche und zum Teil auch sehr traurige Erfahrungen verbunden mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Hierbei verschwimmen teilweise die Grenzen zwischen Fakten und verifizierbarer Realität, doch ist das auch weit davon entfernt, irrsinnige Wunschvorstellungen zu befeuern.

Der Grundgedanke ist: Jeder Mensch hat, gleich welchen Geschlechts oder Hautfarbe und gleich welcher Zugehörigkeit zu “Schichten” oder “Klassen” seine Talente und Fähigkeiten. Jeder Mensch ist einzigartig und ist es wert, seine Fähigkeiten selbst zu erkennen und auszuloten. Das Buch hilft dabei, sich selbst zu erkunden und ist damit natürlich auch eine Absage an Dogmen aller Art. Die Botschaft lautet: “Sei Du selbst, denn Du bist stark.”

Mittlerweile ist “Stärke: Warum wir mehr können, als wir glauben” bei Amazon ein Bestseller. Die einmalige Mischung aus wahren Erlebnissen und Fakten regen durch den einfühlsamen Tonfall des Geschriebenen zum Lachen, zum Weinen und häufig auch zum Nachdenken an: Ein Buch, das eigentlich auf jedem Nachttisch liegen sollte, um als abendliche Lektüre zu dienen.

Über Marvin 738 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.