Digital Detox: Weshalb es gut ist, einfach mal abzuschalten

Digital Detox: Weshalb es gut ist, einfach mal abzuschalten
Foto: Hans/pixabay.com

Von Digital Detox ist mittlerweile immer häufiger die Rede. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Gemeint ist der bewusste Entzug von Digitalen Medien. Das Smartphone einfach mal für einen Tag ausschalten und sich den Sozialen Medien entziehen. Für die meisten Menschen ist das heutzutage gar nicht so einfach. Sogar viele Minderjährige sind bereits von der Internetsucht betroffen. Das hat wohl vor allem den Grund, dass das Internet aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Alles mögliche ist miteinander vernetzt und das Smartphone wird neben der Telefonie auch zur Navigation genutzt. Willkommen im digitalen Zeitalter!


anzeige

Wenn Entspannungstipps und bewusste Entspannungsphasen nicht mehr helfen, dann ist es vermutlich an der Zeit, sich mal Gedanken um den eigenen Alltag zu machen. Nutze ich das Internet noch bewusst oder hat mich der Digitale Wahnsinn bereits fest im Griff? Ein Frage, die sich jeder einmal stellen sollte …

Wer bereits an diesem Punkt angekommen ist, ist sich ganz sicher eines bewusst: Der digitale Alltag verursacht zunehmend Stress. Es gibt keinen Wochentag mehr, an dem die Erreichbarkeit mittels Smartphone gewährleistet ist. Doch es gibt einen Weg aus dieser Krise: Der bewusste Entzug!

Einfach mal das Handy am Freitagabend ausschalten und es bis Sonntagabend ruhen lassen. Ein Wellness-Kurzurlaub sozusagen – ohne wegzufahren! Der Körper kann zur Ruhe kommen und der Kopf wird frei – ganz von allein. Viele Menschen, die sich bewusst entzogen haben, berichten davon, dass sie plötzlich viel besser ein- und durchschlafen konnten. Sicherlich kein Zufall, wenn man bedenkt, dass viele Smartphone-Nutzer sogar im Bett noch mit dem Gerät herumspielen und im Web Nachrichten abrufen oder beantworten. Mittels Digital Detox kann man sich wieder ganz bewusst auf das Wesentliche konzentrieren und all die Stressoren in Form von digitalen Impulsen ruhen lassen. Auch, wenn es lediglich vorübergehend ist. Probiert es einfach mal aus! 🙂

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.