Was sind Cookies? (Nein, nicht die Kekse …)

Cookies
Foto: Rei and Motion Studio/Shutterstock.com

„Was sind Cookies?“ Diese Frage, werden sich schon viele Menschen gestellt haben. Hier die Antwort in aller Kürze:

Bei Cookies handelt es sich um eine kleinere Datei, die immer dann auf dem PC gespeichert wird, wenn eine Webseite besucht wird.

Die Cookies werden in einzelnen/separaten Dateien abgelegt. Doch dies ist nicht bei allen Browsern der Fall. Beim Firefox ist dies beispielsweise anders, denn hier kommen die Cookies alle in eine einzige Datei. Diese Datei kann dann im Benutzerprofil gefunden werden.

Hierbei speichern Cookies z. B. die bevorzugte Sprache, also Informationen, wozu auch persönliche Seiten-Einstellungen gehören. Wenn dann später die Webseite ein weiteres Mal besucht wird, werden die gespeicherten Informationen von den Cookies an die Seite übermittelt. Somit werden gleich die individuellen und angepassten Informationen für jeden persönlich angezeigt.

Dabei können Cookies sehr viele unterschiedliche, individuelle Informationen beinhalten. Somit wird der Besucher persönlich identifizierbar. Zu diesen Informationen können sowohl die Adresse, die E-Mail-Adresse oder auch die Telefonnummer gehören. Allerdings hängt dies von jedem selbst ab, denn die Webseite hat nur zu den persönlichen Daten Zugang, wenn diese bereitgestellt werden. Das bedeutet, dass eine Webseite niemals die E-Mail-Adresse selbst ermitteln kann. Dies gilt auch für die Dateien, die auf dem Computer gespeichert sind.

Bei der Standart-Einstellung für Cookies bleiben diese Aktivitäten vollkommen unbemerkt ab. Niemand wird dabei bemerken, ob ein Cookie gespeichert wird, oder ob der Browser Informationen gerade an eine Webseite übermittelt. Doch der Browser kann so eingestellt werden, das vor der Abspeicherung eines Cookies, hierzu um Erlaubnis angefragt wird. So kann auch die Zeit wo ein Cookie gespeichert wird, auf die jeweilige Sitzung einschränken. Dies bedeutet, bei einem weiteren Besuch auf der betreffenden Webseite, wird der Cookie, erneut gespeichert. Wir die Seite verlassen oder der Browser geschlossen, wird der Cookie wieder gelöscht. Wer den Browser mit der Abfrage der Erlaubnis für den Cookie eingestellt hat, der wird dann das nächste Mal nochmals um Erlaubnis gefragt. Denn ohne diese Erlaubnis darf der Browser den Cookie nicht speichern und somit auch keine Informationen weitergeben.

Cookies sind kleine Programme

Cookies sind somit kleine Programme, die dem Verkäufer helfen, die richtigen Waren für jeden Interessenten individuell anzuzeigen. Dies ganz unbemerkt vom eventuellen Kunden, denn das kann der Cookie ganz alleine. In der Regel sind dies keine Schädlinge, also werden den Computer und die Daten darauf nicht angreifen. Diese Cookies sind natürlich auch für den Verbraucher nützlich, damit die Suche nach bestimmten Artikeln einfacher geht. Die Abfrage der Erlaubnis kann zwar nervig sein, ist aber doch ganz gut zur Kontrolle für Besucher einer Webseite.

Bewerte diesen Beitrag

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 571 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.