Das SSL Zertifikat: Definition, Vorteile und mehr

Das SSL Zertifikat: Definition, Vorteile und mehr

Das SSL Zertifikat: Definition, Vorteile und mehr
Ein SSL-Zertifikat erhöht die Sicherheit der eigenen Webseite und wirkt sich zudem positiv auf die Suchmaschinenoptimierung aus. Foto: Tumisu/pixabay.com

SSL-Zerzifikate sind in der heutigen Zeit eigentlich schon ein Muss für jede Webseite. Ein gültiges Zertifikat bestätigt das eine Seite sicher und vertrauenswürdig ist. Darüber hinaus führt ein gültiges SSL-Zertifikat zu einem deutlich besseren Ranking bei Google. Denn: Wie auch viele andere Suchmaschinen achtet der Internetgigant auf die Sicherheit der gelisteten Webseiten und daher ist ein SSL-Zertifikat ein Bonus.

Was ist ein SSL-Zertifikat

Ein SSL-Zertifikat ist ein Zertifikat, dass bestätigt das eine Webseite auch wirklich das ist, was sie vorzugeben scheint. Für den Antrag auf ein SSL-Zertifikat muss der Webmaster viele persönliche Daten angeben, die bei der Zertifizierungsstelle gespeichert werden. Sie sind Voraussetzung dafür, um das Zertifikat zu erhalten. Darüber hinaus sagt ein SSL-Zertifikat aber auch aus, dass die Übertragung von persönlichen Daten, etwa bei der Registrierung oder beim Einkauf verschlüsselt erfolgt. So ist es für unbefugte Dritte annähernd unmöglich, die Datenübertragung zu beeinflussen oder sich Zugang zu den Daten zu verschaffen.

SSL-Zertifikate gelten heute als Standard im Internet und sollten bei jeder seriösen Webseite vorhanden sein. Durch ein SSL-Zertifikat gesicherte Webseiten lassen sich an einem kleinen Schloss (oftmals gefolgt von den Worten Secure oder Sicher) neben der Adressleiste im Browser erkennen. Darüber hinaus nutzen mit einem SSL-Zertifikat gesicherte Webseiten anstelle des gewöhnlichen http:// ein vorangestelltes https:// in der URL. Beispiel: https://www.google.de. Durch ein Klick auf das Schloss in der Adressleiste ist es möglich, genaue Informationen über das Zertifikat, etwa zur Gültigkeit, etc. zu erhalten.

Was sind die Vorteile einer SSL-Zertifizierung?

SSL-Zertifikate schließen Sicherheitslücken

SSL-Zertifikate steigern nicht nur das Vertrauen in die Webseite und zeigen, dass ein Internetauftritt auch wirklich das ist, was er vorgibt zu sein. Ein SSL-Zertifikat hilft auch dabei Sicherheitslücken zu schließen. Durch ein Zertifikat wird es zum Beispiel möglich, Daten zwischen Server und Nutzer verschlüsselt zu übertragen. Auch der Zugriff von Unbefugten auf die Webseite oder Manipulationen werden durch ein SSL-Zertifikat deutlich komplizierter.

Mehr Vertrauen und Sicherheit für Website-Besucher

Ein SSL-Zertifikat steht nicht nur für eine sichere Webseite, die auch wirklich das ist, was sie vorgibt zu sein. Sie steht auch für eine sichere Übertragung der Daten, die an die Webseite bzw. den Server übermittelt werden. Ein SSL-Zertifikat trägt so maßgeblich dazu bei, dass Vertrauen der User und die Sicherheit einer Webseite zu erhöhen. Das ist besonders wichtig, da inzwischen die Menschen deutlich vorsichtiger und sicherheitsbewußter im Internet unterwegs sind.

Ein SSL-Zertifikat gilt daher als Standard und steht für einen sicheren, seriösen und professionellen Internetauftritt. Die Investition in das Zertifikat ist daher in jedem Fall lohnenswert. Viele Webhoster bieten Ihren Kunden sogar ein SSL-Zertifikat kostenlos an. In diesem Fall müssen Sie Dieses nur noch auf Ihrem Webserver einrichten und implementieren.

SSL-Zertifikate unterstützen die Suchmaschinenoptimierung

SSL-Zertifikate spielen auch bei der Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. Google und andere Suchmaschinen sind sehr auf die Sicherheit bedacht und möchten das Webseiten auch wirklich das sind, was sie vorgeben zu sein. Außerdem gelten SSL-Zertifikate heute als Standard einer jeden guten Webseite.

Fehlt ein SSL-Zertifikat, wirkt sich das nachteilig auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) aus. Suchmaschinen wie Google strafen Webseiten ohne ein entsprechendes Zertifikat ab und listen Diese schlechter. Auch aus SEO Sicht lohnt es sich daher stets, ein SSL-Zertifikat für die eigene Webseite zu beziehen.

Welches SSL-Zertifikat ist das Richtige?

SSL-Zertifikate gibt es auf vielen verschiedenen Wegen und in verschiedenen Varianten. Viele Webhoster bieten ihren Kunden zum Beispiel kostenlos ein einfaches SSL-Zertifikat für ihre Domain an. Darüber hinaus gibt es aber auch zahlreiche Zertifizierungsstellen, bei denen man individuell ein SSL-Zertifikat beantragen kann. Aus diesem Grund lohnt sich der Vergleich verschiedener SSL-Zertifikate, da es auch bei den Kosten Unterschiede gibt.

Darüber hinaus ist es wichtig zu schauen, welches SSL-Zertifikat man benötigt. Die Zertifikate sind nämlich in der Regel nur für eine einzige Domain oder Sub-Domain gültig. Möchte man mehrere Domains und Sub-Domains über ein SSL-Zertifikat sichern, sind entweder mehrere Zertifikate notwendig, oder man muss sich für ein sogenanntes Wildcard-Zertifikat entscheiden, dass neben der Hauptdomain auch alle Sub-Domains mit absichert.

Wichtig bei der Wahl eines SSL-Zertifikats ist auch die Gültigkeit. Hier gibt es in der Regel die Möglichkeit, zwischen einem und drei Jahren zu wählen. Welche Möglichkeiten angeboten werden, hängt von der CA, also der Zertifizierungsbehörde ab. In der Regel erhält der Kunde bei der Wahl einer längeren Laufzeit einen Rabatt im Vergleich zum gewöhnlichen Jahrespreis. Längere Laufzeiten lohnen sich jedoch nur dann, wenn es sicher ist, dass die Webseite auch solange mit der gleichen URL in Betrieb bleibt, da ein einmal ausgestelltes SSL-Zertifikat nicht mehr geändert werden kann.

Zusammenfassung

Ein SSL-Zertifikat erhöht die Sicherheit der eigenen Webseite und wirkt sich zudem positiv auf die Suchmaschinenoptimierung aus. Auch aus diesem Grund gilt ein SSL-Zertifikat heute für jede gute und seriöse Webseite als Standard. Die Zertifikate werden in verschiedenen Varianten und von verschiedenen Zertifizierungsstellen ausgestellt. Sie haben eine Gültigkeit und müssen in regelmäßigen Abständen erneuert werden.

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 719 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.