Windows-7-Aus: Jetzt kostenfrei auf Windows 10 umsteigen

New York, USA - 15. Mai 2019: Microsoft Store in Manhattan. Microsoft ist der weltweit größte Softwarehersteller, der auf dem Markt für PC-Betriebssysteme, Büroanwendungen und Webbrowser dominiert
Microsoft stellt den Support für Windows 7 im Januar 2020 ein.

Am 14. Januar 2020 ist es endgültig vorbei: Microsoft stellt die Unterstützung für das beliebte Windows 7 Betriebssystem ein. Keine Updates bedeuten, dass mit einer zunehmenden Unsicherheit zu rechnen ist. Und obwohl diese Frist schon seit längerem bekannt ist, ziehen erst jetzt viele Anwender eine Umrüstung in Erwägung. Denn das Risiko durch die regelmäßige Nutzung des Rechners bei einer weiteren Verwendung von Windows 7 ist tatsächlich immens. Besonders einfach ist der Umstieg auf die aktuelle Lösung Windows 10. Und weiterhin gilt: Auch kurz vor Ablauf der Supportfrist muss der Umstieg nicht mit Kosten verbunden sein. Wie genau dies funktioniert, zeigt die folgende Anleitung.

Einen vorhandenen Windows-Key verwenden

Ist der Rechner mit einem installierten Windows 7 ausgestattet, gestaltet sich der Umstieg auf Windows 10 besonders einfach. Hier ist nicht einmal eine Neuinstallation notwendig. Nach dem Download der Datei direkt von Microsoft wird ein Upgrade ausgeführt. Hierbei werden nicht nur alle Dateien, Programme und Einstellungen mit übernommen, sondern auch die vorliegende Aktivierung gilt weiterhin. Der genutzte Windows 7 Code wird automatisch für Windows 10 übernommen, sodass hier keine weiteren Kosten entstehen. Dies gilt zumindest für kompatible Hardware. Da die Anforderungen bei Windows 10 im direkten Vergleich zu Windows 7 kaum höher ausfallen, ist eine Umrüstung in der Regel immer möglich. Zudem überprüft die Software vor der Durchführung des Upgrades, ob das System für die Nutzung geeignet ist oder nicht.

Die saubere Neuinstallation

Den vorliegenden Code von Windows 7 kann der Anwender allerdings auch bei einer sauberen Neuinstallation verwenden. Wer beispielsweise die Hardware aufrüstet oder einfach nur für mehr Ordnung sorgen möchte, kann eine Neuinstallation ohne weitere Kosten ebenfalls durchgeführt werden. Hierfür ist allerdings ein bootfähiges Medium notwendig, beispielsweise eine DVD oder einen USB-Stick. Von diesem muss die Installation durchgeführt werden. Wahlweise während der Installationsroutine oder im laufenden Betrieb kann der Windows 7 Key eingegeben werden, um das System zu aktivieren. Für eine zuverlässige Aktivierung sollte allerdings bereits im Vorfeld auf eine passende Version geachtet werden, beispielsweise Windows 10 Home.

Der einfache und günstige Umstieg

Der Umstieg ist sehr einfach und mit wenigen Handgriffen erledigt. Selbst bei einem Upgrade auf die moderne Variante muss wenig Zeit aufgebracht werden. Auch die Einrichtung ist in der Regel mit wenigen Handgriffen erledigt. Zudem sorgt das verwendete Windows 10 für mehr Sicherheit im Alltag durch regelmäßige Updates.

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 679 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.