Leistungsstarke Mitarbeiter durch gezielte Motivation am Arbeitsplatz

Fünf Tipps für motivierte Mitarbeiter

Viele junge Menschen geben sich die Hände
Motivierte Mitarbeiter steigern den Unternehmenserfolg. Foto: GaudiLab/Shutterstock.com
Leistungsstarke Mitarbeiter durch gezielte Motivation am Arbeitsplatz
5 (100%) 4 votes

Motivierte und Leistungsstarke Mitarbeiter sind wichtig für jedes Unternehmen. Es reicht heute nicht mehr aus, qualifizierte Arbeitnehmer zu haben Vielmehr sollten sie motiviert sein und sich mit der Branche und dem Beruf identifizieren können. Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt schließlich mit seinen Mitarbeitern. Doch welche Methoden gibt es, um Mitarbeiter zu motivieren?

Fünf verschiedene Tipps für die Mitarbeitermotivation

Tipp 1: Die Mitarbeiter miteinbeziehen

Besonders wichtig ist es, die Mitarbeiter zum Mitdenken zu animieren und sie gezielt in die Geschäftsprozesse mit einzubeziehen. Dadurch erkennen sie ihr eigenes Talent und Potential. Dies wiederum fördert die Motivation und den Ansporn, die Aufgaben und Projekte gewissenhaft anzugehen und erfolgreich abzuschließen. Dadurch, dass Mitarbeiter verstärkt mit einbezogen werden, kann sogar eine wahre Leidenschaft für eine Sache oder ein Projekt entwickelt werden. Durch transparente Entscheidungen, große Meetingrunden und eine offene Kommunikation können die Mitarbeiter in viele Prozesse eingebunden werden. Dies sorgt für die Steigerung ihrer Motivation.

Tipp 2: Wertschätzen und loben

Auch die richtige Wertschätzung spielt bei der Motivation der Mitarbeiter eine entscheidende Rolle. Wenn den Mitarbeitern für ihre gute Arbeit ausreichend Lob und Anerkennung entgegengebracht wird, kann dies ein wahrer Motivations-Booster sein. Bei der nächsten Aufgabe oder Hürde, wird der Mitarbeiter motivierter sein, diese erfolgreich zu meistern.

Tipp 3: Ein faires Gehalt

Natürlich hat auch das Gehalt einen entscheidenden Einfluss auf die Motivation der Mitarbeiter. Denn, wer ständig für einen Hungerlohn arbeiten muss, wird irgendwann die Motivation verlieren. Daher sollte den Mitarbeitern stets ein faires und nicht nur branchenübliches Gehalt gezahlt werden.

Tipp 4: Work-Life-Balance

Ein weiterer Motivationskick kann die richtige Work-Life-Balance sein. Flexible Arbeitszeiten tragen dazu bei, dass die Mitarbeiter nicht auf Knopfdruck kreativ sein müssen. Den Mitarbeitern sollte demnach genug Freiraum zum Denken und Handeln eingeräumt werden.

Tipp 5: Die Gestaltung des Arbeitsplatzes

Ein weiterer Punkt, um die Mitarbeiter zu motivieren, ist sie in die Gestaltung des Arbeitsplatzes mit einzubeziehen. Durch verschiedene Pflanzen, Fotos oder Dekorationsartikel können die Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz so gestalten, dass sie sich dort möglichst wohl fühlen. Den größten Teil ihres Tages verbringen sie am Arbeitsplatz, weshalb dort auch eine ansprechende und gemütliche Atmosphäre herrschen sollte. Verschiedene Pflanzen für die Bürogestaltung findet man beispielsweise bei Kaiser+Kraft. Das Büro sollte immer nach den persönlichen Vorlieben des Mitarbeiters gestaltet werden. Ein Vorteil für den Chef: anhand der Bürogestaltung lässt sich bereits viel über den Charakter des Menschen, der dort arbeitet, ablesen. Einige mögen es clean und schlicht, während andere sich erst so richtig wohlfühlen, wenn die gesamte Großfamilie in gerahmten Bildern auf dem Schreibtisch anwesend ist.

Generell sollten die Büroräume stilvoll und dennoch praktisch eingerichtet werden. Frische Farben und Formen sorgen für eine gewisse Unbeschwertheit in den Büroräumen. Durch Objekte wie stilvolle Trennwände oder gemütliche Sitzecken können optische Highlights gesetzt werden, die gleichzeitig nützlich sind. Verschiedene Farben und Materialien lockern die Atmosphäre im Büro auf und machen es im besten Fall zu einer wahren Wohlfühloase. Aber wie bereits empfohlen: die Entscheidungskompetenz sollte beim Mitarbeiter liegen.

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 519 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.