Welcher Ausbildungsberuf ist der richtige für mich?

Junges Mädchen macht sich Gedanken über die Berufswahl
Den richtigen Ausbildungsberuf zu finden, ist oft gar nicht so leicht, wie man denkt. Foto: ImageFlow/Shutterstock.com
Welcher Ausbildungsberuf ist der richtige für mich?
5 (100%) 2 votes

Nichts wirkt elektrisierender auf uns Menschen, wie die Arbeit in einem Team, wo die Mitglieder einen guten Draht zueinander pflegen. Demgegenüber stehen Millionen von Menschen, die sich angeblich tagtäglich im falschen Job abmühen. Wie schwer ist es da den richtigen Ausbildungsberuf zu finden?

Welche Möglichkeiten habe ich den richtigen Ausbildungsberuf zu finden?

In Deutschland soll es über 300 Ausbildungsberufe geben, die nach der Schule erlernt werden können. Doch woher weiß man, welcher Beruf der Richtige für einen ist? Bei der Auswahl des Traumjobs sollte man sich Gedanken darüber machen, wo die persönlichen Fähigkeiten und Interessen liegen. Experten raten hier, sich zuerst einmal ein paar Gedanken zu der eigenen Person zu machen, damit dann ein Persönlichkeitsprofil zu erstellen. Vielleicht sieht der Suchende dann schon etwas klarer und weiß, in welchem Bereich er später arbeiten möchte. Es gibt weitere Möglichkeiten, beispielsweise einen Berufs-Check zu machen. Das funktioniert relativ einfach. Es werden in einem Test Fragen beantwortet, die darüber Auskunft geben, was den Persönlichkeitstyp betrifft und damit mögliche Berufe, die zur Wahl stehen. Die Arge bietet in dieser Sache einen Selbsterkundungstool an oder lädt Interessenten zu einer Berufsberatung ein. Hier soll in Ruhe in einem persönlichen Gespräch geklärt werde, wo Interesse und Talent des Bewerbers liegen. Hinzu kommen viele Eignungstest, die online von verschiedenen Anbietern zur Verfügung stehen.

Welche Hauptkategorien stehen Berufseinsteigern bzw. Azubis zur Verfügung? Welche Berufszweige gibt es?

Handwerkliche und technische Berufe

Hier geht es um technisches und mathematisches Verständnis, sowie handwerkliches Geschick verbunden mit einem guten räumlichen Vorstellungsvermögen. Das ist in handwerklich-technischen Berufen besonders gefragt. Beispielsweise kann das die Ausbildung zu einem Klavier- und Cembalobauer sein.

Kaufmännische Berufe

In dem Bereich der kaufmännisch-verwaltenden Aufgaben sind unterschiedliche Stärken wichtig. Es geht ums organisieren und man muss kommunizieren können. Des Weiteren ist die Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit gefragt und ein gutes mathematisches Verständnis sollte vorhanden dein. Das kann beispielsweise die Ausbildung zur Industriekauffrau sein.

Künstlerische und kreative Berufe

In Berufen, die als künstlerisch-kreativ gelten, sind unterschiedliche Stärken gefragt. Selbstständigkeit ist wichtig, Sorgfalt und ein handwerkliches Geschick und auch gute Kommunikationsfähigkeiten. Das ist zum Beispiel die Ausbildung zum Steinmetz/Steinbildhauer.

Soziale Berufe

Auch hier geht es um die Bereitschaft einer guten Kommunikationsfähigkeit, um Verantwortungsbewusstsein und viel Einfühlungsvermögen. Diese Kriterien sind in den sozialen Berufen wichtig. Das kann beispielsweise die Ausbildung zur Notfallsanitäterin sein.

Du möchtest nichts verpassen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und regelmäßig Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Über Marvin 519 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.