Geld verdienen als Texter: So einfach geht’s

Geld verdienen als Texter: So einfach geht's
Als Texter lässt sich durchaus gutes Geld verdienen. Foto: StockSnap/pixabay.com

Das Internet gilt längst als der Arbeitgeber der Zukunft. In der Tat verdienen immer mehr Menschen jeden Alters online ihr Geld. Sei es im Network-Marketing, als Betreiber von Online-Shops, als Texter etc. Wer als Texter die Haushaltskasse aufbessern möchte, sollte gut vorbereitet sein und möglichst mit einem Plan – und natürlich mit einer gewissen Kompetenz – an die Sache herangehen.

Mittlerweile „tummeln“ sich fast an jeder virtuellen Ecke irgendwelche Schreiberlinge, die der Ansicht sind, ihr „Hobby“ zum Beruf machen zu können. Leider ist die Berufsbezeichnung „Texter“ nach wie vor nicht geschützt. Und so bieten in zahlreichen Portalen tausende von Textern zu Dumpingpreisen ihre Dienste an. Somit kursieren im Internet viele, viele Artikel, Blogs, Geschichten, Ratgeber, Produktbeschreibungen und dergleichen, die vor inhaltlichen, grammatikalischen und sonstigen Fehlern nur so wimmeln. Da verwundert es wahrlich nicht, wenn Folgeaufträge ausbleiben… Wer allerdings tatsächlich etwas vom Schreiben versteht, der kann mit dieser kreativen Tätigkeit sehr wohl gutes Geld verdienen! Texter-Koryphäen können das Schreiben sogar zu ihrem Hauptberuf machen und sich ein solides Einkommen aufbauen. Der kreativen Möglichkeiten sind für sie im world wide web längst keine Grenzen mehr gesetzt.

Von heute auf morgen reich werden – eine Wunschvorstellung

Wer gerne im Internet unterwegs ist und etwas zu sagen hat, der kann dies in einem eigenen Blog tun. Egal, welche Themenbereiche jeweils von Relevanz sind: Blogs, sofern sie gut gemacht sind, können durchaus zu einer lukrativen Einnahmequelle avancieren. Um ein erfolgreicher Blogger zu werden, genügt es jedoch nicht, nur gut schreiben zu können. Begriffe wie Backlinks, Blogrolls, SEO oder Analytics sollten einem ebenfalls vertraut sein. Denn ein Blog lebt ja letztlich davon, von möglichst vielen Usern gelesen zu werden und sich somit sukzessive online zu verbreiten. Insofern ist das Bloggen keine „Von-heute-auf-morgen-Geldverdienst-Methode“, sondern es ist vielmehr ein langfristig ausgerichtetes Einkommensprojekt. Gut Ding will eben Weile haben.

Einfach online Texte schreiben

Auftragsbörsen sind eine sehr vielversprechende Möglichkeit, um mit Texten Geld verdienen zu können. So existieren heute zahlreiche Plattformen, auf denen Auftraggeber und interessierte Schreiber virtuell miteinander in Kontakt treten können. Interlance, Freelancer oder Myhammer sind dabei nur einige der renommierten Portale, die ein attraktives Einkommenspotenzial zu bieten haben. Das Konzept ist ganz einfach: Auftraggeber stellen ihre jeweiligen (Text-)Projekte ins Netz, sodass interessierte Autoren sich daraufhin bewerben können. Je nach Erfahrungsschatz und Qualifikationsprofil wählen die Auftraggeber die zu ihren Projekten am ehesten passenden Bewerber aus. Können die fertig bearbeiteten Aufträge durch eine gute Qualität überzeugen, sind Folgeaufträge meist nicht ausgeschlossen. Insbesondere Text-Portale, bei denen ausschließlich Schreibaufträge im Fokus stehen, erfreuen sich einer rasant wachsenden Beliebtheit. Das Prinzip ist ähnlich, wie bei den klassischen Auftragsbörsen. Es werden Textprojekte zu unterschiedlichsten Themen ausgeschrieben, die wiederum von den Autoren ausgewählt und bearbeitet werden können. Content.de gehört zu den größten und bekanntesten Plattformen, bei denen wirklich gute Texte im Fokus stehen. Auch hier zeigt sich: Wer gute texterische Arbeit abliefert, wird mit besonders guten Bewertungen belohnt und kann darüber hinaus durchaus auch mit noch lukrativeren Folgeaufträgen rechnen. Um bei Content.de Texter werden und Geld verdienen zu können, ist es zunächst erforderlich, Probetexte einzureichen. Gesetzt den Fall, dass die erstellen Texte nicht den Anforderungen der Portalbetreiber entsprechen, haben nicht die Möglichkeit, hier durch Texten Geld verdienen zu können. Auch hier zeigt sich deutlich, wie wichtig Qualität und Engagement mit Blick aufs Texten sind!

Geld verdienen mit Ratgebern, Ebooks und Co.

Eigeninitiative ergreifen – das ist die ideale Voraussetzung, um mit Texten im Internet ein Einkommen zu erzielen. Hobby-Autoren, die sich in bestimmten Themenbereichen besonders gut auskennen, haben 1.001 Möglichkeiten, ihr Know-How zu Geld zu machen. Sicherlich ist dafür ein gewisser Zeiteinsatz erforderlich. Aber die Mühe lohnt sich. Die fertigen Ratgebertexte oder Ebooks können mittlerweile in zahlreichen Portalen zum Kauf angeboten werden. Wer es darüber hinaus versteht, die sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Co. zu nutzen, um auf die eigens konzipierten Artikel hinzuweisen, der hat gute Chancen, die Aufmerksamkeit weiterer Interessenten auf sich zu ziehen. Gelingt es dabei, nicht nur durch ein fundiertes Fachwissen, sondern insbesondere durch texterische Kompetenz zu punkten, dauert es erfahrungsgemäß nicht lange, bis sich auch außerhalb von Auftragsvergabeplattformen, Blogs etc. zahlungskräftige Abnehmer finden lassen.

Texte schreiben, Geld verdienen: Seriös von zu Hause als Texter und Autor im Internet erfolgreich...
  • Claudia Koppe
  • Herausgeber: Michael Meckelein E-Commerce
  • Taschenbuch: 143 Seiten

Letzte Aktualisierung am 16.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Fühler in alle Richtungen ausstrecken

Frei nach dem Motto: „Auf einem Bein kann man nicht stehen“, ist es für angehende Texter empfehlenswert, sich online möglichst breit aufzustellen. Um also mit Texten Geld verdienen zu können, muss eine gewisse Vorlaufzeit in Kauf genommen werden. So nehmen die Anmeldung und die Erstellung von Probetexten in einschlägigen Auftragsvergabeportalen eine gewisse Zeit in Anspruch. Die Konzeptionierung eines Blogs sowie nicht zuletzt die Profilerstellung in Auftragsbörsen sind ebenfalls recht zeitaufwendig. Aber es lohnt sich, am Ball zu bleiben. Wer von Anfang an diszipliniert und mit einem gewissen Durchhaltevermögen zu Werke geht und wer darüber hinaus durch texterische Qualität begeistert, der kann als Textererfahrungsgemäß richtig gutes Geld verdienen. Insofern ist das Internet in der Tat der Arbeitgeber der Zukunft!

Abonniere uns

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Über Marvin 625 Artikel
Marvin hat seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann 2011 bei der Deutschen Telekom AG abgeschlossen und bloggt seit 2014 regelmäßig rund um die Themen Ausbildung, Karriere, Wirtschaft und IT auf itsystemkaufmann.de. Außerdem hat er sich seit vielen Jahren dem Online-Marketing verschrieben und ist als selbstständiger Online-Marketing-Berater unter www.web-malocher.de tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.